Riester Rente - Frage zum regelmäßigen Beitrag?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich gehe davon aus, dass Du kinderlos bist?

In  dem Fall, mein Rat:
die Zahlung in den Rietstervertrag sofort stoppen um den Vertrag beitragsfrei fortzuführen....
wenn Du monatlich 25.-- € in Riester investierst würdest Du bei einem Jahreseinkommen von 11.350 EUR die volle Zulage bekommen. Da du aber bereits weist, das Du ohnehin viel mehr zahlen müsstest um die volle Zulage von 154,-- € zu bekommen lohnt sich Riester in deinem Fall zur Zeit überhaupt nicht.
Auf Grund der Immens hohen Verwaltungskosten lohnt Riester als Faustformel nur wenn die Zulagen mindestens so hoch sind wie die Eigenbeiträge.
Das bedeutet volle Zulage erreichen bei einem monatlichen Eigenbeitrag von:

ohne Kinder: bis Jahreseinkommen 7.700 / mtl. Riester Eigenbeitrag 12,83 €
1 Kind nach 2008: Jahreseinkommen max 22.700 Eigenbeitrag 37,84 €
2 Kinder nach 2008 geboren: Jahreseinkommen max 37.700 € Eigenbeitrag 62,84 €
usw....

Sollte mit den angegeben Eigenbeiträgen die volle Förderung nicht erreicht werden können, dann sollte eine betriebliche Altersvorosrge oder eine Rüruprente gewählt werden, in jedem fall ist dann eine eingehende Situationsanalyse durch einen ehrlichen kompetenten Fachmann unumgänglich. Der Riester Vertrag sollte in der Zeit auf jeden fall ruhend gestellt werden um ihn zu einem späteren Zeitpunkt, wenn sich die Familiäre- / Einkommenssituation entsprechend geändert hat, weiter bespart werden zu können.

Zum Vergleich: Als alleinstehdender hast du bei 50€ Monatsbeitrag (600 Jahresbeitrag) einen zu zahlenden Eigenanteil bei einer bAV von gut 25 € die darüber hinaus evtl, aus vermögenswirksamen Leistungen teil- oder sogar vollfinanziert werden kann. Du würdest also bei gleichem finanziellen Aufwand von ca. 25 €, statt höchstens 154 Euro Riesterzulagen, ca 300 € beitragsvorteil in einer bAV haben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiemensA1416
29.08.2016, 12:03

Ja, ich bin kinderlos. Ich muss aber erst noch in Erfahrung bringen, ob ich meinen Vertrag überhaupt ruhend stellen kann. Oder ob es eine bestimmte Mindest-Einsparsumme gibt (auf die komplette Laufzeit gesehen)

0
Kommentar von Dickie59
30.08.2016, 16:35

Hinsichtlich "immensen Kosten" IW Report 23/2016 beachten "Die Förderkulisse der privaten Altervorsorge" vom Institut der deutschen Wirtschaft. Makler können die Kosten vergleichen.

0

Hallo,

grundsätzlich macht es Sinn, einen Makler zu finden, der mit Dir zusammen überhaupt ergründet was Sinn macht, und der dich dann ershreckt, wie deine gesetzliche Rente später aussehen kann. Dann wird er dir die möglichen Offerten aufzeigen, von privater, betrieblicher Riester, Basisrente, Aktien, Immobilien...dann wirst du erkennen, welcher Weg für dich Sinn macht.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mal zur Aufklärung für dich:

Riester ist ein gutes System, nur verstehen es die meisten Leute nicht, weil der Staat zu wenig Aufklärung betreibt.

Um Förderung zu erhalten musst du von deinem Jahresbrutto 4% p.a. einzahlen. Dann erhältst du zusätzlich einmalig pro Jahr vom Staat 154 EUR. Wenn du Kinder hast erhältst du pro Kind 300 EUR zusätzlich (185 EUR pro Kind die vor 2008 geboren wurden).

Des Weiteren, wirkt die Riester-Rente steuerbegünstigend.

Ich zahle z.B. jeden Monat den Höchstsatz von 162,17 EUR ein.
Steuerrückzahlungsbetrag beträgt alleine durch die Riester-Rente min. 800 EUR. Wo ich mal arbeitlos war (ein halbes Jahr lang und dennoch weitergezahlt habe), habe ich sogar mit allem drum und dran (Fahrtkosten etc.) von der Steuer 2000 EUR wiederbekommen, da ich in eine andere Steuersatzklasse gerutscht bin.

Du musst dir aber eines bewusst machen. Löst du deinen Vertrag auf, dann musst du alle Förderungen zurückzahlen und auch mit der Rückzahlung der Steuerbegünstigung rechnen.

Heißt: Wenn du 30.000 p.a. verdienst. solltest du mtl. 100 EUR einzahlen.
Wenn du jetzt noch zwei Kinder hast, erhältst du zusätzlich bis zu 754 EUR auf dein Rentenkonto. Je nach Progression kannst du halt später viel mit dem zusätzlichen Geld anfangen.

Die Riester-Rente ist also kein Witz (wie hier einige schreiben), wenn man das versteht und richtig nutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
29.08.2016, 12:00

Wichtig ist aber auch die steuerliche Handhabung in der Leistungsphase zu kennen.

Stichwort: Nachgelagerte Besteuerung.

1

Also ich war jetzt nochmal bei meiner Bank: Ich habe nicht den Riester Classic, der nach dem Zins geht, sodnern den Riester fondsgebunden. Meine Beraterin meinte das ist viel besser als der classic. ich bezahle nun also weiterhin 25€ im Monat ein. Macht das Sinn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Riester ist gerade für Leute die wenig einzahlen nachezu sinnlos. Eigentlich wurde die Riesterrente gerade für die Personengruppe geschaffen, die wenig verdienen oder einzahlen können, um trotzdem im Alter etwas zu bekommen. Allerdings ist genau das nicht der Fall. Riester ist tot.

Schaue Dir mal ein paar gute Riester Videos an, dann wirst du erkennen, das Riester der falsche Weg für dich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiemensA1416
29.08.2016, 11:30

Was sollte man aber sonst machen?

0
Kommentar von kevin1905
29.08.2016, 11:39

Und welche Alternative schlägst du vor?

Weißt du die Beweggründe des Fragestellers, warum er einen ausgerechnet einen Riestervertrag bespart.

Übernimmst du die Haftung mit deinem Privatvermögen für das, was du hier schreibst?

1
Kommentar von Dickie59
30.08.2016, 16:43

Schade, dass man diese Falschinformation nicht anzeigen kann.

Was Sinn macht, erkennt man nur in einer aufwendigen Beratung, ob dann Riester bei ist??? wird man sehen.

Schade, das die Institute oder auch Studentengruppen keine umfangreichen Videos Ihrer kritischen und positiven Forschungsergebnisse ins Netz stellen.

Schade, das der Gesetzgeber keine Kostenvorgaben macht, dann würde einige kostenträchtige Versicherer, wo immer noch die meisten Verbraucher kaufen, nichts mehr an den Mann oder Frau bringen

Schade, das die anderen Menschen, den Mitarbeitern in den Verwaltungen für die jährlich umfangreiche Pflege eines Riestervertrages keinen Lohn (Kosten des Vertrages) gönnen

Beste Grüße

Dickie59

der wie Kevin für Produktauswahl als Makler mehr haftet als andere Vermittler

0

Mal abgesehen davon, dass die Riester Rente eh voll der Witz ist, solltest du die Antwort in deinem Vertrag finden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiemensA1416
29.08.2016, 11:26

warum voll der Witz?

1
Kommentar von RudiRatlos67
29.08.2016, 11:29

vollkommen unqualifizierte Antwort

1

Mit 25,- € Monatsbeitrag und eine bruchstückigen Zulage baut man keine Altersvorsorge auf.

Nur weil eine bAV angeboten wird, muss sie nicht zwingend sinnvoll sein für dich persönlich.

Jeder dir hier eine konkrete Beratung ausspricht ohne die Verträge im Detail zu kennen handelt fahrlässig.

Hat man dich schonmal ganzheitlich beraten mit Bedarfsanalyse und Schichtenvergleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?