Riesiges problem mit Jobcenter

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

anscheinend hat dich da jemand beim Jobcenter angeschwärzt. Lege gegen diesen Bescheid Widerspruch ein. Zum einen lege deinen Mietvertrag dazu in dem nur du als Mieter eingetragen bist. Dein Freund und der Vater der Kleinen sollen bestätigen dass sie nicht bei dir wohnen.

Dann hat die ARGE Beweisnot ihre Aussagen zu belegen und muß weiterzahlen.

Es gibt jede Menge Links zu solchen Geschichten, die sind sicher nicht schlecht, aber ich rate dir dringend, eine Sozialberatung vor Ort aufzusuchen! Gibt´s üblicherweise von Diakonie, Caritas, Awo usw.

Geh noch in DIESEM Monat zum jobcenter und bleibe dort, bis der Vorgesetzte des Vorgesetzten dir zumindest ein Darlehen für November gewährt hat - du hast zwei Kinder, die brauchen ein Dach überm Kopf und was zu essen!!!

Wie euer Verhältnis aussieht, solltet ihr auch bei der Beratungsstelle klären - ich glaube dir, dass ihr "nur noch Freunde" seid, aber es ist wesentlich hilfreicher, sowas dann auch "richtig" zu formulieren, was die Häufigkeit und Dauer von Besuchen angeht usw. Gerade in solchen Fällen gehen die Vorlagen immer ein bisschen an deiner speziellen Situation vorbei und du reitest dich nur noch tiefer rein, v.a. wenn du etwas nicht "beamtentauglich" umformulierst...

Lass dich schnellstmöglich beraten, so ein Termin kostet bei uns 5-10€, die übernimmt dein Ex sicher gerne, wenn´s bei dir grade knapp ist...

Die denken er sei bei dir eingezogen. Natürlich hat er Besuchsrecht und das kann das Jobcenter einem nicht verbieten.

Darf der Vater unseres kindes und ex mich nicht regelmäßig besuchen???

Geh doch zum JC und erklär denen die Situation

Was möchtest Du wissen?