Riesige Beule am unterschenkel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das klingt stark nach einer Prellung. Bei einer Prellung werden weiche Gewebestrukturen, wie hier bei deinem Unterschenkel, gegen härtere Gewebestrukturen z.B den Knochen gedrückt. Dabei tritt aus Lymph- und Blutgefäßen Flüssigkeit aus und so entsteht dieser von dir beschriebene "Hubbel" und die bläuliche bis grünliche Verfärbung. Ich empfehle eine schonende Phase und bei fehlender Genesung oder sogar schlimmer werdenden Schmerzen einen Arzt aufzusuchen!
Schönen Abend noch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arzt gehen kannst du immer. Das ist es doch, was die Gesundheitskosten immer hochtreibt. Nein, sicher nicht. Meine Meinung. Du hast eine Quetschung erlitten, tut sauweh, sieht schlimm aus, alles klar. Machen dagegen? Also sehr viel mehr als "heile, heile säge, drei tag Räge, drei Tag Schnee, tuet am Schätzele nümme weh" ist da wohl nicht. Natürlich kann man nachhelfen. z. B. kalte Umschläge machen (gegen die Geschwulst) "Schmieren und Salben hilft allethalben". Ja, doch, auch irgendwelche Cremes, Lotionen, Gels auftragen die helfen, das Wasser/Blut im Gewebe schneller abzutransportieren: Ecofenac, Lipogel, Hirudoid Forte, etc. etc. Die Apotheke deines Vertrauens wird dir nur zu gerne ein gutes Gel verkaufen wollen. Gel, bitte, da Salben nicht so leicht einziehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Bluterguß tut 4-6 Wochen weh und verfärbert sich  von blau ins braune und dann ins Gründe. Du könntest einen Venensalbe auftragen und enen elatstischen Verband drummachen, vor allem nachts. Ist der Fleck in einer Woche noch da, laß mal einen Arzt drüber schauenen. Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?