Riesenproblem mit Viren und echt lästigen Macken meines Internets

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke dein Windows sitzt so zu, das es am besten ist, Windows neu zu installieren. Da es ein Laptop ist, müsste eine DVD dabei gewesen sein um den wieder auf den Neuzustand zurück zu setzen. Kann auch sein, das das recovery auf eine Partition gespeichert ist. Bei manchen Laptops kommt man dran wenn man kurz bevor der von der der Festplatte bootet F8 drückt. Am besten ein paar Mal kurz nach dem einschalten.

Wenn kein Recovery, vor dem Neu installieren schauen ob alle Treiber vorhanden sind auf einer DVD oder auf der Festplatte. Wenn nicht, vorher beim Hersteller alle Treiber downloaden. und auf eine DVD brennen oder auf einen Stick. Jedenfalls nicht auf C: denn da wird alles platt gemacht.

Es gibt Schadsoftware (Trojaner, Viren, Adware, Malware etc) die ständig aus dem Internet neue nachladen. Es gibt kein 100% Antivirenschutz der alles erkennt. So das Du wahrscheinlich weit mehr auf dem Rechner hast. Man könnte nahezu alle entfernen wenn sich einer gut auskennt. Aber selbst dann gibt es sogenannte Rootkits wo sich auch ein Erfahrener schwer tut. 100% sicher ist man damit nie. Ich habe mal bei einem 173 verschiedene "Schädlinge" gefunden, das hat Stunden gedauert, obwohl ich mich sehr gut auskenne bei meinem Beruf und 35 Jahre Erfahrung.. Nur weil ich es wissen wollte. Also neu installieren wäre sicherer und schneller.

Für die Zukunft: Ein gutes Antivirus-Programm wäre von GDATA (kaufen), nicht nur das antivirus, Internet Security oder Total Protection 2015, die höchste Erkennungsrate bisher. Gesunden Menschenverstand einschalten beim surfen und installieren von kostenloser Software. Da immer beim installieren genau drauf achten was da immer steht bevor man weiter klickt (Toolbars oder andere Dinge haken raus). Gibt aber auch welche die Adware, Malware oder anderes installieren was sich ähnlich verhält. Jeder will Geld verdienen, ist etwas "kostenlos" hellwach werden, recherchieren und misstrauisch sein.

Email-Anhänge nicht öffnen die man nicht kennt oder die keiner angekündigt hat. Übrigens scannen die meisten kostenlosen Antivirenprogramme auch keine Emails. Ein kostenloses ist niemals so gut wie ein gekauftes, meist keine Vollversion. Auch die haben nichts zu verschenken.

Windows, Flash Player, PDF Reader und so weiter immer updaten lassen. Man kann sich auch über Webseiten was einfangen, besonders z.B. sehr viele Pornoseiten, Crack Seiten etc.. Am besten Firefox benutzen mit dem Addon NoScript (Google) oder solche Seiten meiden. Dann werden alle Scripte einer Seite generell gesperrt. Es funktionieren dann nicht Flash Videos oder ähnliches. Unten rechts taucht im firefox Einstellungen auf, dort kann man vertrauenswürdige Seiten freigeben wie z.B. Bank, Youtube etc. Im Internet Explorer unter Internetoptionen ActiveX deaktivieren.

Ab und zu mal oder bei Verdacht mal Onlinescanner laufen lassen. Bei Google Onlinescanner eingeben. Bei den ersten Ergebnissen ist Bitdefender, Trendmicro und fsecure ganz gut. Weil 1 Antivirenprogramm niemals 100% abdecken kann und du nur eins installieren kannst / solltest. Alle 3 mal nutzen. Malwarebytes ist auch ein gutes Programm (kostenlos). Informiere dich über solche Dinge. Welche Schadsoftware gibt es, wie arbeitet die, wie entferne ich das eine oder andere und so weiter. Wennst dich besser auskennst damit und den Systemdateien von Windows, kannst das Programm hijackthis einsetzen und schauen was da nicht hingehört.

Jo, damit hast den Zaun schon ziemlich hoch geschraubt, wie geschrieben, einen 100% Schutz gibt es nicht, aber man kann es annähernd hinbekommen wenn man sich damit auseinander setzt, auf viel Bequemlichkeit verzichtet durch Dinge wie NoScript und Adblock Plus.

Viel zu lesen jetzt, muss aber sein wenn dir sowas möglichst nicht wieder passieren soll. Dein Laptop kann nichts dafür. Zum neu installieren am besten einen fragen der sich wirklich gut damit auskennt, falls Du nicht weißt was recovery beim Laptop ist, wie man alle Treiber bekommt oder wie man vernünftig neu installiert. Beim besorgen der Treiber ist es wichtig, ob du ein 64Bit Windows installierst, wenn es ein 64Bit Laptop / PC ist. Die Treiber unterscheiden sich auch da. Schauen ob der Hersteller die überhaupt anbietet für z.B. Windows 7 64Bit. Kannst ja jetzt nachsehen welches installiert ist.

Und lass dir nichts erzählen wie antivir ist das beste oder Avast. Lese ich oft hier. Von den kostenlosen ist es Avast, aber eben keine Vollversion.

So, sollte reichen.

Das sind keine Viren, sondern Adware bzw. Browserhijacker. Lade dir AdwCleaner runter, starte es (geht ohne Installation), klicke auf Suche, danach alle Browser schließen, auf löschen klicken und danach PC neu starten. http://www.chip.de/downloads/AdwCleaner_58118522.html

Die beschriebenen Probleme liegen nicht am verwendeten Browser sondern daran das du deinen Computer nicht schützt und gedankenlos auf alles klickst. Also du allein bist daran schuld. Dein Computer macht nur was du von ihm verlangst bis Viren die Kontrolle übernehmen.

wurde gesagt, ich soll einfach den Browser wechseln, das geht dann weg.

Welcher Idiot war das? -_- Junge, das behebt dein Problem nicht.

ungefähr einem Monat hat das mit den blöden Tabs und Fenstern wieder angefangen

Mal überlegt, woher das kommt?

Okaaay, nicht so gut, aber er hat ihn wenigstens.

Ähh, woher willst du das wissen? Nur weil da eine Meldung aufpoppt?


  • Laptop am besten komplett neu aufsetzen bzw. reseten (am besten Person die Ahnung hat). Wird aber schwierig sein, da du erstmal ne Person mit Ahnung finden musst
  • Die Viren hat man sich in vielen Fällen selber zuzuschreiben. Von daher solltest du dir überlegen, was du falsch machen könntest
  • Du solltest dir ebenfalls mal etwas Wissen über Computer, Viren und Co. aneignen. Ebentuell kann dir da eine Person helfen, die Ahnung hat. Ebenfalls gibt es auch Seiten in Netz bzw. YouTube Kanäle, die sich mit dem Thema beschäftigen.

Ganz wichtig ist auch! DU löst ein Problem nicht, indem du es einfach ignorierst -_-

Was möchtest Du wissen?