riesen problem wegen hund bitte hilft mir...

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du schon mogelst, dann richtig Sage, du hast ihn in Belgien in den Ferien von einem Bekannten gekauft/ geschenkt bekommen Wir sind vor 18 Monaten von Belgien nach Deutschland gezogen. Da es in Kelmis in Belgien keine Hundesteuer gibt, kann das Amt auch dort nicht nachhaken. Du kannst auch sagen, du hast ihn in Lüttich auf dem Markt gekauft.

Ich finde die Hundesteuer generell ungerecht. Wenn wenigstens in Deutschland damit die Tierheime und Tierschutzorganisationen gefördert würden. Aber nein, das Geld ist anscheinend nur um die Kassen zu füllen. Wenn man aus einem anderen Land kommt und das sieht, erscheint es einem noch krasser....

Deshalb mein Tipp. Ich habe hier auf dem Land ja noch Glück, dass die Hundesteuer nicht so hoch ist....

Wenn die nicht wissen, dass Dein Onkel noch weitere Hunde hat, kannst Du seinen Namen doch angeben, und er bringt die Hunde vorübergehend woanders unter. Kannst Du nicht sagen, dass Du den Hund z. B. von einem Obdachlosen abgekauft hast? Die machen das doch normalerweise ohne Kaufvertrag, und das lässt sich für die Stadt sicherlich nicht nachprüfen. Du musst denen ja nicht sagen, dass Du den Hund schon seit 2010 hast.

Am besten sprichst du mit deinem Onkel und ihr sucht zusammen nach einer Lösung.

Höre ich das 1. Mal, dass das Amt wissen will von wem man einen Hund gekauft oder übernommen hat. Was dein Onkel macht ist Steuerhinterziehung...

Eine Falschaussage kann dich teuer zu stehen kommen.

Also unser amt möchte auch einen herkunftsnachweis haben

0
@jule4692

dann kann das nur eine neue Verordnung sein. Habe meinen jetzigen Hund in 2000 angemeldet, da brauchte ich so was nicht.

0

hm das ist doof, also ich glaub schon dass die das kontrollieren werden.. wenn du deinen onkel verpetzt muss der dann glaub ich strafe zahlen und soo.. aber wenn du dem amt nicht antworten wirst, werden die vlt. auch mal persönlich vorbei schauen!

ja also wir haben eine frist bis zum 26.10 wenn wir uns bisdahin nicht gemeldet haben müssen wir erstmal 100€ strafe zahlen aber was dann kommt weiß ich nicht.

0
@HelloKitty29

okay dann müsst ihr entscheiden ob ihr 100 € & dann wahrscheinlich noch i.wann mehr zahlen wollt, oder euren onkel "verpetzen" ;)

0

die wollen wissen, woher der hund kommt? habt ihr einen listenhund? ich wurde das nicht gefragt..

also entweder du reitest dich noch tiefer rein.. und schreibst: übers internet, habt euch bei euch getroffen, adresse hattest du nie, die handynummer verlegt... oder du mußt mit deinem onkel eine lösung finden!

ich an deiner stelle würde einen anwalt fragen wegen der rechtfertigung so einer 100€ strafe.. so ein schwachsinn.

soviel ich weiß wird das nicht so genau kontrolliert. schreib einfach von privat,aus einer anderen stadt. wenn du glück hast fragen die nicht weiter nach.

wir müssen name und anschrift angeben

0
@HelloKitty29

ist es ein listenhund? sprich mit deinem onkel. vielleicht habt ihr jemanden im bekanntenkreis der vor kurzem einen hund abgegeben hat und helfen könnte,dann wurde der hund eben immer weiter gereicht bis er bei dir gelandet ist. ein hund muß innerhalb von 3 wochen angemeldet werden (bei uns zumindest). dein onkel hat den hund nur kurz gehabt weil es dann doch nicht so geklappt hat wie gewünscht. oder mach es so wie donnysfrauchen sagt,gebt beim amt an das ihr den hund von einem obdachlosen gekauft hat,das tier hat euch leid getan und ihr wißt vom vorbesitzer nur das er harry hieß.

0

Was möchtest Du wissen?