Riesen großes Problem mit dem Freund meiner Mutter?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, Du musst nicht sauer auf Dich selbst sein! Du warst verärgert über Deine Mutter - zu Recht: Sie hätte tatsächlich vorher mit Dir darüber reden müssen, finde ich. Dich vor vollendete Tatsachen zu stellen, war nicht fair! Dass Du im Auto nicht mit ihr reden wolltest, finde ich in Ordnung. Du musst es nicht allen recht machen - Du bist auch jemand! Dass der Freund Deiner Mutter verärgert ist, ist sein Recht, aber Du bist 1. nicht schuld und 2. hätte Deine Mutter auch mit ihm in Ruhe reden können und er mit ihr. Viele Menschen kennen keine ordentliche Streitkultur und denken auch nicht darüber nach, ob sie jemaden verletzen.

Sprich mit Deiner Mutter. Sprich sachlich und ruhig. Denke immer daran: Wer schreit, ist im Unrecht, wer Recht hat, muss nicht schreien. Sag ihr, dass Du Dich ungerecht behandelt gefühlt hast und dass Deine Reaktion im Auto (bzw. Nicht-Reaktion) berechtigt war. Sag ihr, was Dir auf der Seele lastet, wenn der Freund einzieht. Sag Deiner Mutter, dass Du sie lieb hast und sie brauchst!!! Und dass sie sich um Dich kümmern soll - denn DAS ist ihre Aufgabe! Und dann kann Deine Mutter mit ihrem Freund reden und Entscheidungen treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zusammenreißen und dich bei dem Freund deiner Mutter entschuldigen und ihn bei euch einziehen lassen. Du sagst er hat viel für dich getan, du kommst auch so mit ihm gut klar und liebst deine Mutter über alles? Also wo ist das Problem?

Des Friedens Willen solltest du euch dreien in einer Wohnung eine Chance geben. Wenn du dich mit Menschen umgibst du liebst, muss du eben manchmal Kompromisse eingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?