Riechen Hunde wenn Menschen Düfte zur Paarungsbereitschaft aussenden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hunde kommunizieren untereinander auch über Pheromone und sie können auch bei Frauen riechen ob diese gerade eben ihre Regel hat oder ähnliches.

Zu der genausten Informationsgabe dient da das Vomeronasalorgan (auch Jakobsonsches Organ genannt), dieses lässt Hund besonders wichtige Duftstoffe wahrnehmen. 

Jeder Hund verströmt einen Mix aus ganz individuellen Pheromonen und Duftstoffen (auch Menschen tun das, die eigene Duftnote wenn man so will) woran der Hund recht genaue Informationen von seinem Gegenüber erhält. So eben auch vom Menschen. 

Allerdings gibt es keine artübergreifende Sexualität, das was die meisten fehlinterpretieren ist eine Verhaltensweise die dem Übersprungsverhalten beigeordnet wird und resultiert eben aus Stress aber hat mit Sexualverhalten nichts zu tun. 

In Ausnahmefällen kommt es auch in der Natur vor, dass artübergreifende Sexualität stattfindet, wobei aber in allen Fällen sterile Nachkommen entstehen, falls diese überhaupt entstehen. 

Z.B. sind Mulis keine natürlich entstandenen Tiere sondern vom Menschen "hergestellte" gezüchtete Tiere, auch Hybride genannt.  

ja,hunde riechen auch untereinander,und kriegen dadurch ganz viele informationen über den andern...zb kanns sein,das ein hund vor einem positiven schwangerschaftstest schon weiss,das frauchen schwanger ist oder wen frauchen ihre fruchtbaren tage hat,erst recht wen "tante rosa" kommt...hunde orientieren sich sehr viel u.genau über ihr riechorgan...

Ja, aber sie können das nicht einordnen, weil es artfremd ist.

Ja, aber es interessiert ihn nicht.

Was möchtest Du wissen?