Ride-on -Pad?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Heii

Weil es hier fast keine einzige vernünftige Antwort gibt, beantworte ich jetzt

Ich würde dir auf jeden Fall das Brockamp pad, ride on -, barefoot -, u das dardo pad empfehlen

Nina040506 01.10.2017, 18:55

Danke. Das Pferd ist aber leider verstorben.

0

Hallo,
Ein Pad ist keine gute Option, denn es verteilt das Gewicht schlecht, der Sitz des Reiters wird ebenfalls verfälscht und auch dir Hilfen sind meist nicht da, wo sie sein sollen. Oftmals kommt noch eine schlechte Passform dazu, da man das Pad nicht anpassen kann. Der Grund warum dein Pferd ohne Sattel besser läuft ist, weil dieser nicht mehr korrekt passt. Spar dir also das Geld für's Pad und lass einen vernünftigen Sattler kommen, der deinen Sattel neu anpasst. LG :)

Nina040506 08.07.2017, 21:22

Er hat vor 3 Monaten einen neuen Sattel bekommen. Außerdem würde ich ihn ja nur 1× die Woche mit Pad reiten, dass dürfte meiner Meinung nach kein allzu großes Problem darstellen.

0

Was erhoffst du dir von so einem Pad? Die meisten verfälschen den Sitz und geben die Hilfen schwammig weiter, verteilen gleichzeitig aber auch nicht wirklich das Gewicht besser. 

Wenn dein Pferd ohne Sattel besser läuft, frage ich mich, wann der Sattel zuletzt kontrolliert wurde und wann ein manueller Therapeut zuletzt da war. 

Nina040506 08.07.2017, 21:19

Das beantwortet leider nicht meine Frage, aber trotzdem danke. Er hat vor 3 Monaten einen neuen, vom Sattler angepassten Sattel bekommen. 

0
LyciaKarma 08.07.2017, 21:50
@Nina040506

Kein Pad ist für wirklich hohen Widerrist geeignet, weil sie da drücken. 

Wenn schon ohne Sattel, dann ohne alles auf dem Rücken. 

0
Nina040506 08.07.2017, 22:20
@LyciaKarma

WIRKLICH hoch ist der Wiederrist jetzt nun auch wieder nicht eher halt normal hoch. Man kann auch schabracken unter dem Pad befestigen, so dass da nichts drückt. Mit Pad reiten ist viel besser besser als ohne.

0
LyciaKarma 08.07.2017, 22:31
@Nina040506
 Mit Pad reiten ist viel besser besser als ohne.

Für wen? Für dich mags bequemer sein, aber wie gesagt - das Gewicht wird nicht ordentlich verteilt, Hilfen werden schwammig und und und.. 

0
Nina040506 08.07.2017, 22:36
@LyciaKarma

Ein Pad verteilt das Gewicht immerhin besser als ohne Sattel. Außerdem ist mir die Hilfengebung im Gelände nicht wahnsinnig wichtig.

0
LyciaKarma 09.07.2017, 10:55
@Nina040506

Ohne Sattel reitet und sitzt man anders, das Gewicht liegt dann woanders.. Aber tu, was du nicht lassen kannst 

0

ich empfehle folgende Kombination:

ein mind 2cm dickes Volti-Filzpad zu unters und ein ausgeschnittenes dickes Wollfilz-Westernpad oben drauf; Reitgurt drum, fertig

sooo mache ich es, wenn ich mal ohne Sattel reiten will/muß


Was möchtest Du wissen?