Richtiges entsäuern des Körpers

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Körper kommt wunderbar damit klar, wenn du auch mal säurebildende Stoffe zu dir nimmst... die Frage ist eben nur in welchem Maß. Ich selbst lebe (allerdings vorrangig aus anderen Gründen) vegan und versuche Fertigprodukte/Weißmehl/Zucker zu meiden (weil sie grundsätzlich nicht sonderlich gesund sind). Andere Getreideprodukte sind aber auch Säurebildner... du musst nicht alles meiden, was vermeintlich "schlecht" ist, es gibt keine schlechten Lebensmittel, die Dosierung macht es wie ich bereits sagte. Und sowas wie Entschlackung gibt es nur bei Hochöfen...

Danke für deine Antwort. Ich lebe hauptsächlich vegetarisch und teilweise Vegan vorrangig wegen den Tieren und aber auch weil die Lebensmittel oft ungesund sind wie du auch schon schreibst. Gut zu wissen, dass es kein Problem ist, wenn man auch mal säurebildende Lebensmittel ist

0

Vielleicht solltest Du bei diesen Gedanken auch noch folgendes berücksichtigen: Der Blut-ph und der Harn-ph sind völlig unterschiedlich. Lebensmittel, die den Harn sauer oder basisch machen, wirken im Blut ganz anders. Der Körper verfügt über ein fein abgestimmtes Pufferungssystem, das den Blut-ph in einem sehr eng begrenzten Bereich (7,3 bis 7,5) hält. Und der Harn-ph-Wert kann von sauer bis basisch schwanken, eben weil die Pufferungssysteme wirken. Daher ist es schon merkwürdig, wenn man komplett auf einige Grundnahrungsmittel verzichten will, nur weil sie den Körper angeblich ansäuern. Auf Dauer führt dies zu Mangelerscheinungen. Ein kleiner Tipp: Milch wird als neutral bewertet, Käse dagegen als sauer.

alle tierischen produkten sind säuerlich, einige pflanzliche auch...obst und gemüse tragen dazu bei, den säurehaushalt zu regulieren...kaffee trinken würde ich die komplett abraten, sie führt mit der zeit zu osteoporose und ja milch/produkte sind, engegen weitläufiger durch falsche werbung beeinflusste meinung, nicht geeignet osteoporose vorzubeugen, sondern diese zu fördern...milch an sich ist säuerlich (tierisches produkt), dies führt zu einem calciumabbau aus den knochen...die milchindustrie lügt, wenn sie was anderes behauptet und calciummangel ist auch nur eine von dieser industrie erfundene krankheit, die medizin kennt sowas noch nicht...

Parmesan & Co bei Akne?

Hallo Leute,

seit ein paar Wochen verzichte ich nun vollkommen auf Milchprodukte, da ich seit einiger Zeit unter Akne leide und bis vor kurzem sehr verzweifelt war.

Und tada - es klappt, es kommen keine Pickel mehr, meine Haut ist wesentlich besser geworden. Mir ist klar - Milch, Frischkäse, Joghurt sind tabu.

Aber was ist mit Parmesan oder stark fermentierten Käsesorten? Hat jemand Erfahrungen gemacht, ob man die trotzdem noch essen kann? Die Hormone aus der Milch, die meiner Einschätzung nach Pickel auslösen, sind doch nicht mehr in diesen Käsesorten enthalten, oder doch?

LG und Vielen Dank bellaisim

...zur Frage

Warum bekomme ich Magenprobleme bei Milchprodukten, obwohl ich keine Laktoseintoleranz habe?

Hallo :)

Es ist so, Seit längerer Zeit ist es so, wenn ich Milchprodukte esse (Eis, pure Milch & Joghurt) bekomme ich ca. 10 Minuten danach Magengrummeln, Durchfall & Starke (bzw. auch eklige) Blähungen. Letztes Jahr habe ich einen Laktoseintoleranz-test gemacht & bin nicht dagegen allergisch - also kann ich dies ausschließen.. Gibt es vielleicht etwas anderes in der Milch?

Außerdem: was kann ich dagegen tun? Ich weiß ich könnte Milchprodukte einfach weglassen, nur ist das Problem, dass ich gerade 'auf dem Weg' bin Vegetarier zu werden. Ich esse wenig Fleich (1-2 x) pro Woche, dass mein Körper sich darauf einstellt. & ich habe gelesen wenn man auf Fleisch verzichtet, sollte man viel Milchprodukte, usw. essen. Nur wenn ich kein Fleisch esse & keine Milchprodukte muss ich das doch irgendwie ersetzten & meine Mutter findet das nicht so gut wenn ich auch auf Milch verzichte..

Hat jemand vielleicht ein paar Tipps für mich?

Lg :-)

...zur Frage

Nach Milch trinken Übelkeit?

mir ist immer total schlecht wenn ich milch getrunken habe..woran kann das liegen? aus diesem grund vermeide ich auch milchprodukte..esse zb keinen Käse (da wird mir auch schon schlecht wenn ich dran denke) und andere milchprodukte versuche ich so wenig wie möglich aufzunehmen. :/ das einzige was ich esse ist quark. habe eben müsli gegessen und hatten keine sojamilch hier und da hab ich einen kleinen schluck milch mit wasser verdünnt und das müsli so gegessen. jetzt ist mir wieder total übel. was kann das sein? danke und lg :)

...zur Frage

Kaffee mit Milch oder ohne Milch ?

mich würde mal interessieren, ob ihr Kaffe grundsätzlich mit Milch trinkt, nur mit Zucker oder ganz schwarz ? falls mit Milch, dann bitte mit kurzer Begründung.

...zur Frage

Kann man durch Verzicht auf Milch laktoseintolerant werden?

Hey, ich verzichte seit einem Jahr auf sämtliche Milchprodukte (wobei ich manchmal Ausnahmen mache, ich habe jetzt nicht ein Jahr gar nichts zu mir genommen), weil ich dadurch schlechte Haut bekomme. Jetzt habe ich eben nach einem Jahr nochmal Käse gegessen und 20 min später habe ich total Bauchschmerzen und ich merke richtig, dass mein Magen/Darm arbeitet!

...zur Frage

Milch frisch halten im Milchaufschäumbehälter?

Hallo zusammen,

habe einen Kaffeevollautomat und einen Milchaufschäumbehälter für Cappuccino. Wenn ich dort Milch einfülle und diesen dann in den Kühlschrank stelle (der Behälter hat oben ein Loch, in das man den Schlauch einsteckt), dann ist die Milch meistens nach nur 1 Tag sauer. Eine Folie drüberziehen hilft irgendwie auch nicht.

Habt ihr Tipps, damit die Milch frisch bleibt? Wie macht ihr das bei euch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?