Richtiger Weg zum Abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie groß bist du? 

So wie du dich im Moment ernährst, wirst du in sechs Wochen Effekte sehen: Sehr negative! Was du da machst ist absolute Mangelernährung! 

Wenn du wirklich eine Diät machen willst, dann wende dich bitte an einen Arzt, so wie du es jetzt angehst, schadest du dir nur.

Du darfst nicht mehr Kalorien essen, wie du verbrennt. Dafür musst du einen Kalorienverbrauch in etwa kennen. Weiter gesunde und ausgewogene Ernährung und viel Trinken. Mehr bewegung erhöht deinen Kalorienverbrauch zusäzlich. Geh aber nicht zu weit runter, unter den Grundumsatz, das wäre gesundheitlich Bedenklich.

antwortender 05.07.2017, 23:21

Nein, gehe gar nicht unter Deinen Grundumsatz, das ist nicht unbedingt gesundheitlich bedenklich, allerdings folgt sonst der Jojo-Effekt.

Genauer ausgeführt:

Du musst Deinen Grundumsatz kennen und einhalten und nimmst über Deinen Leistungsumsatz ab.

https://de.wikipedia.org/wiki/Grundumsatz

https://de.wikipedia.org/wiki/Leistungsumsatz

0
sungeheady 05.07.2017, 23:27
@antwortender

Das habe ich auch gemeint, ist nur nicht so verständlich geschrieben. Gesundheitlich bedenklich ist es, wenn man unter dem Grundumsatz ist. Danke, sunny

0

Sag mir mal bitte deine Größe, ja?

Und dein ALTER

Also du solltest wirklich mehr essen, wenn du auch noch jeden tag joggen gehst. 

Wenn du eine stunde joggst verbrennst du etwa 500kcal. Das ist eine Mahlzeit, also hau ordentlich rein, ok?

Seitdem ich mit sport angefangen habe und auch überall mit dem rad hinfahre kommt es vor das ich gelegentlich 3 stunden (zusammengerechnet) radfahre und das nicht langsam und auch oft bergauf. Ich esse echt wie ein holzhacker, wenn ich mit freunden in ein all you can eat gehen dann bin ich IMMER diejenige die am meißten essen kann. Ich bin 175 bei 58kg und echt sportlich schlank.

Du musst aufpassen, besonders weil du jung bist. Ich habe in deinem Alter (ich denke mal du bist ca 15, weil du ferien schreibst)  15kg zu viel gewogen hatte 75 bei 170, und hab mit 16 angefangen sport zu machen.

Mir hat es sehr geholfen. Die kilos schmolzen nur so dahin.

Ich habe mir einen plan gemacht, und viel gegoogelt;

Meiner erkenntnisse: um 1kg körperfett abzunehmen musst du 7500 kcal verbrennen. Wenn du 5kg abnehmen willst sind das 7500×5-also #37500kcal# die du verbrennen musst. Also sagen wir du nimmst pro tag 500kcal weniger zu dir oder du isst normal (meine empfehlung) und nimmst 500kcal durch sport ab. Dann 37500:500=75

So 75 Tage brauchst du um das abzunehmen.

Noch fragen?

KatKatKat9 05.07.2017, 23:33

Oh und durch 3 Stunden Radfahren nimmst du über 1000kcal ab. 

Und du darfst jz echt nicht verzeifeln und denken: Was? 75 tage?

Wenn du pro tag im DURSCHNITT sagen wir mal 1000kcal durch sport verbrennst dann hast du es in der hälfte der zeit also 38 Tagen geschafft. Oder an einem tag -1000kcal und am nächsten -500kcal dann hast du es in 50 tagen vollbracht😎

0

Als Grundregel: Weniger Kalorien als du verbrauchst, aber nicht unter deinen Grundumsatz.

Wenn zu weit drunter liegt, baust du Muskulatur ab und nicht mehr effektiv Fett. Du wirst zwar vom Gewicht her leichter, siehst aber schlabberiger aus.

Schau Dir mal meine Antwort zu folgender Frage an:

ketogene Ernährung, intermittierendes Fasten, Grundumsatz nicht unterschreiten...

https://www.gutefrage.net/frage/wie-geht-gutes-abnehmen

Glasratz 05.07.2017, 23:09

Ketogene Ernährung würde ich nicht unterschreiben. Sehr ungesund.

0
antwortender 05.07.2017, 23:15
@Glasratz


Ketogene Ernährung würde ich nicht unterschreiben. Sehr ungesund.


Hmmm. Wie kommst Du darauf?

Bitte Link zu entsprechenden wissenschaftlichen Untersuchungen/Quellen. Danke!

Ich könnte Dir einige leider englischsprachige wissenschaftliche Untersuchungen nennen, die das komplett anders sehen.

Schnell herausgesuchte, leichte, deutschsprachige Kost:

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/abnehmen/tid-26379/forschung-und-technik-medizin-die-atkins-revolution-fettreiche-kost-als-therapie-bei-demenzerkrankungen\_aid\_776406.html

http://www.onmeda.de/g-ernaehrung/ketogene-ernaehrung-3365.html

https://www.netzwerk-frauengesundheit.com/ketonkur-zur-verhuetung-und-behandlung-von-alzheimerdemenz/

https://www.swr.de/swr2/wissen/fett-als-nervennahrung/-/id=661224/did=12243426/nid=661224/tca99f/

0

Was möchtest Du wissen?