richtiger Accord zu Melodie

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wirklich B und nicht H? In welcher Tonart ist das Stück?

Petz1301 26.06.2013, 11:26

ja sorry is ein H .. (das programm ist nämlich auf englisch) ich hab die Melodie einfach selber durch probieren gefunden, wie kann ich denn die tonart bestimmen ?

0
Funkbueffel 26.06.2013, 11:32
@Petz1301

Dann hast Du also E, G# und H. Das ist ist ein E-Dur Akkord. Probier also mal E-Dur, oder A-Dur (Subdominante) oder H-Dur (Dominante) als Akkorde.

Die Tonart erkennst Du an der Zahl der Kreuze oder b's hinter dem Notenschlüssel :-)

1
Petz1301 26.06.2013, 12:17
@Funkbueffel

ok mit der E-Dur hört es sich gut an Und wie bist du darauf gekommen? aus dem eigenen Wissen oder kann man das wo nachlesen?

Nochmal zum Verständnis: Akkorde nacheinander können schon in verschiedenen "Duren" sein

was wäre denn der Akkord wenn folgende Noten im Takt sind? und wie komm ich darauf? - A,G#,F#,E

oder für - C#,E,G#,H

0
Funkbueffel 26.06.2013, 12:39
@Petz1301

Also, ein Dur-Akkord ist immer so aufgebaut, dass der tiefste Ton im Akkord und der mittlere Ton einen Abstand von 2 Ganztonschritten hat. Vom mittleren zum höchsten sind es 1,5 Ganztöne. Also ist ein C-Dur C,E,G. E Dur Akkord ist E, Gis, H. Wenn genau 3 Töne in einem Takt vorkommen, die in diesen Abständen (4 Halbtöne und 3 Halbtöne Abstand) sind, dann bilden sie eben den passenden Akkord. Bei den anderen Beispielen von Dir sind es "irgendwelche" Töne, die sich nicht zu einem einfachen Dur-Akkord kombinieren. Man kann dann die Frage, welcher Akkord "passt", nur beantworten, wenn man den musikalischen Zusammenhang, also das gesamte Stück kennt. Musik lebt von einem Wechsel aus Harmonien und "unpassenden" Disharmonien, die sich dann wieder auflösen. Wenn man das wirklich können will, ein Stück mit passender Begleitung zu versehen (ohne einfach nur nach Gehör zu gehen), muss man Harmonielehre lernen. Das ist nicht ganz einfache Kost... das zu erklären würde mich hier duzende Seiten Text kosten - da kaufst Dir lieber ein gutes Buch zum Thema Harmonielehre. :-) Ansonsten, einfach probiern und hören, was passt - machen viele so.

1
Petz1301 26.06.2013, 12:51
@Funkbueffel

erstmal ganz lieben dank .. jetzt bin ich wenigstens ein stückchen weiter.

also der 3. Takt ist

C# - E - G# - H - G# - H - G#

wäre doch aber möglich dass ein Cis-Moll Akkord (C#,E,G#) passt, oder mache ich da wieder einen fehler? immerhin klingt es schonmal gut!

nur der letzte Takt bereitet mir Sorge:

H - G# - H - G# - F# - E - F#

weil da konnte ich auch nach ewigem versuchen nichts gutes finden, hast du da eine idee welchen Akkord ich testen könnte ?

gibt es eigentlich eine gis-moll ?

0
Funkbueffel 26.06.2013, 13:44
@Petz1301

Also Cis-Moll passt, das ist die Paralleltonart zu E-Dur. gis-Moll gibt es natürlich auch, das ist die Dominante zu cis-Moll. Hilfreich wär schon, welche Tonart das ganze Stück nun hat: wieviel Kreuze sind denn da hiter dem Notenschlüssel? Der Schlusston ist ein Fis?

Anonsten, "falsch" und "richtig" gibt's nicht in der Kunst. Was gut klingt, ist doch okay...

1
Petz1301 26.06.2013, 14:34
@Funkbueffel

ok also bis zum 3. Takt passt es jetzt

1[f# - a - c# - a - f# -a - f#] 2[e - g# - h - g# - e - g# - e]3 [c# - e - g# - h - g# - h - g#] 4[a - g# - a - g# - f# - e - f#]

also das sind alle 4 takte die akkorde habe ich jetzt 1[fis moll] 2[e dur] 3[cis moll] 4[? .. am ehesten noch d dur]

genau der Schlusston ist ein fis ! und es ist eine Raute hinter dem Notenschlüssel (habe die Melodie an einem Musikprogramm eingespielt)

0

Was möchtest Du wissen?