Richtigen Kommentar schreiben (Zeitung)

3 Antworten

Wahrscheinlich war der Kommentar für die aktuelle Ausgabe von heute/Samstag? Falls nicht: Die These deines Kommentars ist wahrscheinlich "Nachbarn sind zu unaufmerksam". Deshalb würde/hätte ich den Einbrecher-Aspekt nicht mit so vielen Aspekten in den Vordergrund gestellt ("können nützlich sein", "ist es gelungen", "enttäuschend, dass nicht gefasst werden konnte") - da denkt man erst, es geht irgendwie um den Einbrecher. Außerdem: "es ist ihm gelungen" klingt eher so, als habe er sich um etwas bemüht, und dann ist es ihm gelungen. Er hat sich aber ja nur darum bemüht, die Wohnung aufzubrechen und nicht, so oft irgendwelche Wohnungen aufzubrechen, bis er irgendwann eine Leiche findet. Diese Formulierung passt also nicht so. Und ertönt ein Knall, wenn man die Tür auftritt? Vielleicht eher ein Krachen. Oder sie hörten Krach. Wenn du einen Kommentar schreibst, musst du außerdem nicht "meiner Meinung nach" schreiben - ist ja schließlich ein Kommentar, also logischerweise sowieso deine Meinung. Dass die Frau fünf Jahre lang nicht gefunden worden ist, könnte man als beschämend für die Nachbarn bezeichnen. Aber es weiß auch niemand, ob die Frau überhaupt den Kontakt zu anderen Menschen gesucht hat. Dann kann man niemandem einen Vorwurf machen - weshalb sollte man an einer Wohnung klingeln und fragen, ob alles in Ordnung ist, wenn man gar nicht weiß, wer dort wohnt? Vielleicht war sie ja eine schwierige Person, hat im Treppenhaus herumgemosert etc. Wäre das allerdings so gewesen, hätte ihr Fehlen auffallen müssen, und die anderen Mieter müssten sich fragen, ob sie in diesem Fall nicht hätten beim Vermieter nachfragen sollen. Als Aufruf zum Schluss könnte ich mir vorstellen, alte alleinstehende Menschen direkt anzusprechen: Wer alt ist, aber keine Konkakte hat, sollte zwei oder drei Parteien im Haus ins Vertrauen ziehen, dass sie regelmäßig klingeln, ob alles in Ordnung ist. Denn "Vernachlässigung" geht von beiden Seiten aus...sowas in der Art.

DAS ist ein Kommentar:

Der Kommentar nimmt im Regelfall zu einer aktuellen Nachricht Stellung. Er erläutert die Wichtigkeit des Themas, interpretiert die Bedeutung, macht mit Zusammenhängen vertraut, stellt Kombinationen an, wägt unterschiedliche Auffassungen ab, setzt sich mit anderen Standpunkten auseinander und verhilft dem Leser dazu, sich ein abgerundetes Bild über das Ereignis zu machen.“[1] In einem guten Kommentar sollte der Hintergrund analysiert und erklärt, außerdem die Meinung des Schreibers argumentativ belegt werden. Er soll die Leser dazu anregen, sich eine eigene Meinung zum Thema zu bilden.

Walther von La Roche unterscheidet drei Arten von Kommentaren: den Argumentationskommentar, den „Geradeaus-Kommentar“ und den „Entweder-Oder-Kommentar“. Nowag/Schalkowski teilen die Kommentare ein in erklärende, bewertende und argumentierende. Q. Wiki

Kommentieren und vertiefen könntest du die Vereinsamung der Menschen in unserer Gesellschaft. Wie kann es überhaupt dazu kommen, dass ein Mensch sechs Jahre lang vollkommen unbemerkt tot in seiner Wohnung liegt? Das Aufgreifen und eventuell noch mit Zahlen und Fakten untermauern, dann deine persönliche Stellungnahme dazu wäre ein Kommentar.

Film gesucht: Kennt jemand diesen Film? Freier - Herzinfarkt - tot - Leiche wird zerhackt?

Hallo ihr Lieben :)

Dies ist eine Film Frage, wer kennt diesen Film?

Eine Prostituierte mit ausländischen Wurzeln lebt in Deutschland. Als ihr Freier an einem Herzinfarkt stirbt, legt sie auf dem Kopf der Leiche ein Kissen drauf. Geschockt verlässt sie ihre Wohnung. Später kommt ein Freund dieser Frau vorbei und denkt, dass die Prostituierte den Freier umgebracht hat. Um ihr zu helfen zerstückelt er die Leiche.

Ist wahrscheinlich ein deutscher Film, der vor zwei Jahren oder so, im TV lief.

LG

...zur Frage

Möglicherweise Einbrecher im Haus, was tun?

Hallo,

ich bin heute Abend komplett alleine im Haus. Wir wohnen in einem Haus mit 3 Wohnung, 2 gehören uns und die andere steht leer. Ich komme von der oberen Wohnung nicht direkt in die andere Wohnung sondern müsste erst durch das Treppenhaus und dann die Türe aufschließen.

Jedenfalls gab es hier gerade einen recht lauten Knall, definitiv innerhalb des Hauses. Und zwischendurch immer mal wieder Geräusche als würde jemand im Treppenhaus sein bzw herum laufen. Ich weiß nicht ob ich mal in die andere Wohnung gehen soll und nachschauen ob da nicht wirklich jemand ist. Polizei rufen macht ja auch noch nicht wirklich Sinn, wenn da gar nichts ist. Was soll ich am besten machen?

...zur Frage

Bei Nachbarn eingebrochen, Täter wurde freigelassen?

Bei meinem Nachbarn wurde eingebrochen. Er hat den Täter auf frischer Tat ertappt. Der Täter bedrohte ihn mit einem Schraubenzieher. Mein Nachbar setzte Pfefferspray ein und der Einbrecher floh. Bei der Tat war nur der Einbrecher und der Nachbar mit seiner Frau anwesend. Nun hat sich der Einbrecher einen Anwalt genommen und meinen Nachbarn wegen Körperverletzung angezeigt. Auch vor Gericht gewann der Einbrecher, obwohl die Frau des Nachbarn die Wahrheit bezeugen konnte. Jedoch meinte der Richter, das ihre Aussage unwirksam sein, da es ja offensichtlich ist das sie ihren Mann schützen will. Der Nachbar musste dem Einbrecher Schmerzensgeld zahlen. Was kann er tun um die Wahrheit ans Licht zu bringen?

...zur Frage

Ist ein Markler verpflichtet über eine Leiche die länger als 24h in der Wohnung lag zu informieren?

Ich bin vor einer Woche umgezogen. Da ich die Wohnung im Internet gefunden habe und der Vermieter in Hamburg wohnt, wurde ein Markler angagiert um die Wohnung zu vermieten. Mit diesen hatte ich auch die Besichtigung. Jetzt, wo ich eingezogen bin habe ich einen abgerissenen Polizeisiegel an meiner Wohnungstür gefunden und von Nachbarn erfahren das mein Vormieter an einem Herzinfakt in der Wohnung verstorben ist, und dass seine Leiche länger als 24h in der Wohnung lag. Darüber hat mich der Markler bei der Besichtigung nicht informiert. Meine Frage ist daher, ob er verpflichtet war mir diese Information mitzuteilen und ob dadurch vielleicht die Provision geringer ausfallen könnte. Vielen dank im vorraus :)

...zur Frage

Wie riecht ne Leiche?

hat jemand die erfahrung gemacht? kann mir das jemand in worten beschreiben? bei uns in der wohnung sind plötzlich ganz dicke fliegen. in unserem treppenhaus stinkt es ganz schön. unseren nachbarn haben wir auch lange nicht gesehn bzw. keiner öffnet die tür. vielleicht ist er tot und seine leiche verwehst und daher vielleicht auch die fliegen. oder ist er im urlaub?! shit!

...zur Frage

Einbrecher in der Nacht, wie verhält man sich richitg?Gibt es überhaupt ein richtig?

Schon seit der Kindheit beschäftigt mich diese Frage. Was ist, wenn man Abends in seinem Bett liegt und plötzlich bemerkt, dass jemand fremdes (Einbrecher) im Haus/der Wohnung ist.

Damals hat mir meine Mutter gesagt (als ich noch klein war)..das man am besten liegen bleibt und so tut als würde man schlafen...

Gute Therorie...aber woher weiß man, dass der Einbrecher einen nicht vllt im Schlaf umbringen wird? Das klingt jetzt verrückt, aber es gibt doch genug Psychophaten auf dieser Welt...

Sollte man vllt versuchen irgendwie die Polizei zu alarmieren wenn man denkt der Einbrecher ist ausser Hörweite?

Sollte man sich ihm vllt stellen? Nicht wenn man eine kleine zierliche Frau ist oder vllt etwas älter und daher nicht ganz so stark? Aber große kräftige Männer? Wäre es sinnvoll wenn diese sich den Einbrecher schnappen?

Immerhin möchte man ja auch nicht, dass einem das Hab und Gut weggenommen wird..im Vergleich zum überleben ist das natürlich Nebensache..aber ärgerlich ist es doch...

Soll man warten bis der Einbrecher weg ist?und dann die Polizei rufen...obwohl die chancen dann sicher schlecht stehen den Einbrecher noch zu fassen..

ODER - jetzt wird es ganz bunt ;) - sollte man selbst versuchen aus der Wohnung raus zu kommen? Und evtl. sogar den Einbrecher einsperren??

Also wie verhält man sich richtig?

Freue mich über jeden Rat, jeden Kommentar, jeden Kommentar zum Kommentar ;), jedes gedrückes Plus auf meine Frage =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?