richtige Haltung von Dsungaren (Hamster)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Alles, was Du wissen musst, erfährst Du auf diebrain.de

Die Seite hat allerdings zwei Schwachstellen:

Sie weist nicht deutlich auf die Gefahren von Gitterkäfigen hin. Schaue Dir Beispiele für gute Gehege deshalb auf der von pruddle gennanten Seite an.

Außer Aquarien kann man auch eine "Detolf"-Vitrine von Ikea zu einem Hamstergehege umfunktionieren. Solche Beispiele findest Du hier:

http://hamstergehege.blogspot.de/search/label/Detolf

Der zweite Schwachpunkt von diebrain: es wird nicht deutlich genug darauf hingewiesen, dass es genetisch artreine Dsungaren quasi gar nicht gibt. Egal, was man Dir erzählt, Du hast es zu 99% mit einem genetischen Hybriden zu tun. Auch dann, wenn der Hamster phänotypisch ein Dsungare ist. Der Hamster ist somit diabetesgefährdet und muss entsprechend gefüttert werden.

Geeignetes Futter gibt es in keinen normalen Laden zu kaufen. Man muss es bestellen. Z. B. bei die-nager-kueche.com oder mixing-your-petfood.de

dieReiterin 03.09.2015, 16:47

Das mit dem Futter habe ich schon gelesen, also dass sie Diabetes bekommen können. Und als Käfig wollte ich ein Aquarium nehmen.

1

Hi,
das Mindestmaß für Hamstergehege sollte 100x50cm entsprechen, besser strukturieren lassen sich Gehege aber erst ab ca. 120cm und aufwärts. Das sind gute Bespiele:
http://hamstergehege.blogspot.de/search/label/Aquarium
Dazu gehören Hamster wegen des hohen Verletzungsrisikos und zu niedriger Streuhöhe nicht in Gitterkäfige, gebrauchte Aquarien eignen sich dazu allerdings gut.
Streuhöhe sollte mind. in einem Teil des Geheges bei 20cm liegen, manche Hamster fangen allerdings erst ab 30cm an zu buddeln. Dein Hamster braucht außerdem ein Mehrkammernhaus aus Laubholz, ohne Boden und mit abnhembaren Dach, auf rodipet.de gibt es sehr schöne, allerdings lassen sich auch preisgünstigere finden, wo weiß ich leider nicht mehr. In dem Mehrkammernhäuschen sollte eine Keramikecktoilette mit Chinchillasand vorhanden sein. Das Laufrad sollte für Zwerghamster einen Mindestdurchmesser von 20cm haben, sonst kann es zu einer Verkümmung der Wirbelsäule kommen. Gut geeignet ist z.B das Wodent Wheel, Rodipet Holz- und Laufräder von Rodipet oder das Holzlaufrad von Getzoo.
Dazu sollte ein Sandbad oder ein Sandbereich mit Chinchillasand vorhanden sein, das nutzt der Hamster zur Fellpflege.
Außerdem zusätzliche Versteckmöglichkeiten in Form von Häusern, Heutunneln, Keramikhäusern (gut für heiße Tage), Korkröhren, Weidenbrücken usw.
Theoretisch brauchst du bloß einen Napf für Wasser, Trockenfutter verteilst du im Gehege und Frischfutter kannst du z.B auf eine Stein/Keramikplatte legen.

Du brauchst ein bestimmtes Durchmesser des laufendes das kannst du im Internet nachgucken sonst bekommen Sie schmerzen oder Probleme am Rücken. Plastikeinrichtung ist sehr gefährlich weil sie sterben können falls sie etwas anknabbern deshalb wuerde ich dir holzeinrichtung empfehlen. Ansonsten viele rueckzugsmöglichkeiten und das gehe nicht umstellen sondern von Anfang an so lassen wie es ist denn Hamster sind gewohnheitstiere und das wuerde unnötigen Stress verursachen. Du musst tief genug einstreuen denn Hamster lieben es sich eigene unverschlüsselt zu graben':)

Was möchtest Du wissen?