Richtige Futtermenge meiner Katzen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also: wenn deine katzen nassfutter fressen ist es normal dass sie kaum trinken. Das deckt normalerweise den grössten teil des wasserbedarfs weil da ja schon wasser drin ist. Trockenfutter musst du gar nicht füttern, das ist sogar gar nicht so gut. Mein alter kater hat nur trockenfutter gegressen und hatte dann blasengries. Nassdutter wollte er halt aber einfach nicht. Meine kleine jetzt (2 jahre) rührt kaum trockenfuttet an.. es steht mal ab und an da wird aber nicht so oft angerührt.

200g finde ich für eine ausgewachsene katze ziemlich wenig. Meine frisst durchschnittlich 300-400g, die ist aber dennoch total mini und wiegt nichtmal 2,5 kg obwohl sie schon ausgewachsen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frageinnot
23.03.2016, 04:11

hab oben was geschrieben:D

0

nassfutterkatzen trinken so gut wie nie. das ist normal. sie nehmen trotzdem mehr wasser auf als trockenfutterkatzen. weil es in der nahrung ist.. katzen sind gar nicht dafür gemacht ihren wasserbedarf durch trinken zu decken. also, passt schon. schau dir die analyse des nassfutters an, da müsste was von 80% feuchtigkeit stehen. so plusminus.

auch trockenfutter ist nicht gesund, dass das nicht im napf ist passt schon

200g nassfutter für zwei katzen ist allerdings SEHR wenig. es hängt davon ab welche qualität das futter hat, welches gewicht die katzen und wie aktiv sie sind.. 200g pro katze käme schon eher hin. was passiert wenn du ihnen mehr gibst?

scheinen sie hungrig zu sein?

200g trockenfutter ist ne ration für 4 tage. das ist richtig richtig viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frageinnot
23.03.2016, 12:27

ok danke. meinte eigentlich pro katze 200g nass futter

0
Kommentar von frageinnot
23.03.2016, 12:31

und nur nass futter ist doch auch nicht gut oder? wegen dem Stoffwechsel

0

Ich gebe unseren 3 Katzen pro Mahlzeit eine der Dosen (normale Größe) und Trockenfutter gibt es ab und zu. Wasser steht den ganzen Tag über bereit da trinken die selber wann sie wollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasser trinken meine Katzen schon aber da die meisten Katzen Milch nicht vertragen gibt es auch nur Wasser. Ab und zu kriegen die höchstens etwas sahne in viel Wasser verdünnt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frisches Wasser müssen deine Katzen immer zur Verfügung haben, auch wenn sie wenig trinken, da sie Nassfutter bekommen. Ein Plastikbecher ist ungünstig, da solltest du einen ganz normalen Napf nehmen.

Die Futtermenge kann man nicht pauschal empfehlen. Wenn dein Tier satt ist und nicht dick oder zu dünn ist, dann ist deine Futtermenge ok.

Trockenfutter brauchen sie nicht unbedingt, ist auch nicht gut für die Nieren.

L.G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen sind ursprünglich Wüstenbewohner,daher trinken sie eh wenig.Lass das Trofu  ganz weg. Ist eh die artfremdeste Fütterung und enthält Kohlenhdrate die eine  Katze nicht benötig und zu Struvitsteinbildung führen kann. Fütter hochwertiges Nassfutter ohne Getreide und Zucker !!

Bei Zooplus kannst Du diverse Sorten bestellen. Aber auch Fressnapf oder Futterhaus haben genügend Sorten. Beim Nassfutter ist zudem auch die Flüssigkeitsaufnahme gesichert,wennn schon nicht gern Wasser getrunken wird. Übrigens ist Milch kein Wasserersatz-nur mal so am Rande bemerkt ;-)) Je nach Rasse und Bewegung  benötigt eine ausgewachsene Katze 250-300 Gramm Nafu am Tag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?