Richtige Einteilung eines Briefes nach DIN Norm

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hier auf die Schnelle ein Muster. Alles andere wie schon beschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nightblue
24.10.2009, 21:22

vielen Dank! Sowas hatte ich gesucht :)

0

Du meinst sicher einen privaten Brief, wie z. B. eine Bewerbung; keinen Geschäftsbrief. Hier die wichtigsten Angaben: Seitenränder normgerecht: oben 1,69 cm, unten 1,69 cm, links 2,41, rechts 2,81 cm (darf bis zu 0,81 cm verkleinert werden). Schreibbeginn: Absenderangabe Bildschirmzeile 1, Empfängeranschrift Bildschirmzeile 12, Betreff Bildschirmzeile 20. Leerzeilen: nach dem Betreff 2, nach der Anrede 1, nach dem Text bis zur Grußformel 1. Text durch Leerzeilen in sinnvolle Absätze gliedern, Silbentrennung durchführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Virginia47
22.09.2009, 18:42

Silbentrennung ist nicht zu empfehlen.

0

Dafuer gibt es zwar sicherlich Regeln, aber m.E. ganz bestimmt keine DIN, denn das ist eine "Deutsche Industrie Norm"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Virginia47
22.09.2009, 18:39

Doch es gibt die DIN 5008 fürs Schreiben.

0
Kommentar von Bengy
22.09.2009, 21:21

Seit 1975 steht die Abkürzung DIN für "Deutsches Institut für Normung e. V." nicht mehr für Deutsche Industrienorm und es gibt viele DIN-Normen für den Bürobereich.

0

Ja ja, die DIN-Norm, was hab ich sie gern ;-) So gern, dass ich sogar ein Video dazu gemacht habe, weil es hier immer wieder Fragen zur richtigen Einteilung eines Briefs nach Din-Norm gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?