Richtig vorkochen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich koche öfters so, dass ich was Einfrieren kann - hab noch nie extra abgekühlt. Mein Essen ist immer gut. Ich warte einfach, bis das Essen kalt ist.

Das mit dem Abschrecken sollte man machen, wenn man rohes Gemüse einfrieren will. Das behält dann seine Farbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das tauchen in Eiswasser verhindert das Nachgaren bei Gemüse. Dadurch gehen weniger Vitamine und Mineralstoffe verloren und die Farbe bleibt erhalten. Bei Pürrees und Eintöpfen habe ich noch nie davon gehört, dass hier was abgeschreckt werden muss. Es gibt aber viele Eintöpfe und Schmorgerichte, die aufgewärmt einfach besser schmecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Zweck davon ist lediglich, genau den Gargrad bestimmen zu können, also wie knackig das Gemüse noch ist. Denn wenn man es nicht abschreckt gart zarteres Gemüse noch etwas nach, weil es die Wärme/ Hitze hält. 

Ich finde das auch affig und mach es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, also das mit dem in's Eiswasser tauchen höre ich zum ersten Mal. Wenn ich vorkoche lasse ich es abkühlen, und danach kommt es in den Kühlschrank oder in den Froster.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einigen sachen ist es definitiv sinnvoll dass zu tun beispielsweise bei so etwas leichtem wie eier kochen, damit die schale leichter entfernt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arjiroula
22.04.2016, 18:54

Wie leicht sich gekochte Eier schälen lassen hängt allein von deren Alter ab! Mit dem Abschrecken hat das absolut nichts zu tun.

0

da bringt einer viel durcheinander.    wiki: blanchieren !

das blanchieren macht man mit feingemüse zum roh-essen , tomaten und paprika um die zu schälen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Völliger Schwacgsinn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?