Richtig reagieren in brenzligen Situationen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Im Grunde lief es doch super! Er hat rumgepöbelt, Du bist nicht drauf eingestiegen und was ist passiert? Nix! Fazit: super gelaufen! Was geht solchen Leuten im Kopf rum? - Kinski hat mal sinngemäß gesagt: "Manche Menschen führen sich nur deshalb wie Arschlöcher auf, weil ihnen niemand auf's Maul haut." :-)... Für die Zukunft - trainier ein Selbstverteidigungssystem. Damit wirst Du aufmerksamer was Deine Umwelt angeht und falls beim nächsten Mal doch nicht alles so super läuft - hast Du einen Plan B. Ich bin was das angeht ein großer Verfechter des Krav Maga der IKMF - http://www.ikmf-kravmaga.de dort findest Du Infos zum Thema. Train smart - stay safe!

Ich bin mal in einer ähnlichen Situation gewesen, nachts um halb 3 in einer Hochhaussiedlung, ich hab dann etwas ziemlich ungewohntes gemacht, und ihn aus voller Kehle angeschrien er solle sich verpissen und mich in Ruhe lassen. Ich denke die schiere Lautstärke, und die Möglichkeit dass das was er vielleicht vorhat doch noch viele Zeugen findet hat ihn verschreckt, er hat gleich Reißaus genommen. Gerade in der SV ist es immer wichtig Öffentlichkeit zu schaffen. Es gibt auch sehr gute Bücher zu dem Thema, z.B. von Peyton Quinn oder Marc MacYoung, die mehr auf die Psychologie, das Vorgeplänkel etc.. eingehen.

Gruss ditto

Der Knabe wird frustriert sein, weil ihm selbst Schlechtes widerfährt oder widerfahren ist. Das schafft Aggressionen, die dann irgendwo abgeladen werden müssen. Das ist nur eine Erklärung, es gibt sicher noch andere. Aber auch wenn es sein Verhalten erklärt, es entschuldigt es nicht!! Zu Deinem Verhalten in so einer Situation, das kann man nicht pauschal sagen. Gut ist wenn Du keine Angst zeigst (ja ich weiß, garnicht so einfach...), denn solche Leute suchen oft "Opfer" und weiden sich an deren Angst und ihrer eigenen Macht. Also selbstbewusst auftreten. Wenn man schnell ist, schadet Weglaufen gelegentlich auch nichts, vor allem wenns mehr als Einer sind :)

So "dumme" Menschen gibt es seit es Menschen gibt, das kann dir keiner beantworten.

Reagieren solltest du so wie du es getan hast: Gar nicht. Einfach weiter gehen. Du bist ja ohne weiteres aus der Sache rausgekommen.

Wäre er dir gefolgt, sieht das natürlich anders aus. Mit einer Hand zum Handy und die 110 wählen und mit der anderen irgend was greifen das dir helfen könnte...

Dabei nach möglichkeit so gehen das du ihn im Blick hast.

Und was allg. nicht schaden kann: Traniere Krav Maga. Das gibt dir ein sicheres Gefühl und notfalls auch eine sichere Technik...

Alle Taten, die begangen werden (ob gute oder böse) erzeugen ein Echo (Kharma). Ja, es gibt solch dumme Menschen, und zwar mehr als man sich vorstellen möchte. Die Kunst ist drüberzustehen und sich sicher zu sein, daß solche Nachtwächterauf kurz oder lang ihr Schicksal ereilt.

Aikido

Angst erzeugt Wut. Erwachsen werden war noch nie leicht. Und du weißt selber, wie verletzlich man sich alleine auf der Straße fühlt. Somit ist es kein Wunder, wenn Jugendliche zu Agressivität neigen.

Eine Kampfkunst ist - je nach Kunst und Schule - meiner Meinung nach die beste Lösung. Es dauert lange bis man sich in einem richtigen Kampf behaupten kann - gerade im Aikido. Doch eine Situation wie in deiner Schilderung bist du auch schon ohne Training gut weggekommen - auch wenn es für dich anders angefühlt hat. Mit ein paar Monaten training (ich weiß, hört sich viel an), wirst du die Situation genauso gut meistern, nur mit einem besseren (sichererem) Gefühl im Magen.


Lesetipps:

h*tp://de.wikipedia.org/wiki/Aikido

w*w.aikido-ueben.de/buch/hoer-und-leseproben

Dojos nach PLZ sortiert:

w+w.aikido.de/dojolinks.html

Schön auf die fresse geben dem drecksmuchel. Ich hasse solche leute

Was möchtest Du wissen?