Richtig politisch aktiv werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer aktiv am Parteigeschehen teilnimmt der bekommt auf kurz oder lang eine Aufgabe oder ein Mandat zugetragen. Gerade bei mandaten ist es aber so, dass es nicht von jetzt auf gleich geht. 1. Es sind ja nicht ständig Kommunalwahlen und 2. eine Grundzuverlässigkeit bei der Teilnahme an Rats oder Ausschußsitzungen muß schon gegeben sein. Die wenigen aktiven Mitglieder von parteien machene sdes geldes wegen. Da gibt es lukrativere Möglichkeiten. Als Parteivorstandmitglied erhält man eh kein geld und als mandatstreäger erhält man eine Aufwandsentschädigung die umgerechnet auf einen Stundenlohn bei ca. 4 Euro (ja nach Größe der Kommune) liegt.

Ich denke daß es zweitrangig ist, was man gelernt oder studiert hat. Viel wichtiger ist, daß man soziale Kompetenz hat und vor allem einen Förderer (in der freien Wirtschaft ist das genauso. Du kannst noch so gut sein, fehlt dir ein Förderer, wirst du es nie an die Spitze schaffen. Unser Kanzlerin beispielsweise wurde durch Helmut Kohl gefördert und hat und an die Spitze geschoben. Ein notorischer Ja-Sager wird m.E. nicht für voll genommen.

Die Parteien haben Ortsvereine und in den Kommunen gibt es immer Zuständigkeiten zu verteilen. Dort musst Du Dir Connections und das Vertrauen der anderen Mitglieder erarbeiten und Dich auf Pöstchen wählen lassen. Mit steigendem Erfolg der Parteien bei Wahlen stehen den Parteien dann überparteiliche Positionen zur Besetzung in Ausschüssen zu.

Parteibeitritt, ein Vorteil für die Karriere?

hallo,

viele leute sagen mir, dass man durch den Beitritt zu einer Partei erhebliche Vorteile gegenüber anderen hat, solang es sich nicht um Parteien wie die NPD handelt, da man dadurch z.B. viel besser/einfacher Kontakte knüpfen kann und so leichter an Jobs kommen kann, in der freien Wirtschaft, aber überwiegend im öffentlichen Dienst. Dabei spreche ich natürlich von "gehobeneren" Posten, für die man studiert, oder eine sehr gute Ausbildung gehabt haben muss. Stimmt das?

...zur Frage

Ist es deutschen Soldaten verboten die NPD oder die AfD zu unterstützen und evtl. Mitglied in so einer Partei zu sein?

Guten Tag,

ich habe eine Frage bzgl. der politischen Richtung deutscher Soldaten. Ich weiß dass sie bspw. In Uniform politisch nicht mitwirken dürfen etc. und Nazis auch,, aussortiert" werden (jedenfalls größtenteils). Aber wenn ein Soldat die AfD oder die NPD wählt, würde er dann aus der Bundeswehr aussortiert werden (wegen Rechtsextremismus bzw. rechter Gesinnung)?

...zur Frage

Sind Fragen zur politischen Einstellung im Vorstellungsgespräch manchmal gerechtfertigt?

Hallo, ich hatte heute ein Vorstellungsgespräch für einen Ausbildungsplatz bei einem Unternehmen, deren Hauptkunde eine große deutsche Partei ist (für Websites und andere IT-Dienstleistungen). Dort wurde ich gefragt, wo meine Eltern arbeiten und ob sie irgendwie politisch aktiv sind. Außerdem wurde mir gesagt, dass ich als Mitarbeiter oder halt Azubi bei denen nicht für andere Parteien öffentlich auftreten (Wahlkampfstände, ...) dürfte. Mir wurde gesagt, dass aber eine Parteimitgliedschaft in der Partei "nicht zwingend erforderlich ist, aber eine gewisse Sympathie vorhanden sein sollte". Das kommt mir insgesamt sehr komisch vor und ich kann mir nicht vorstellen, dass das rechtens ist. Ich wusste zwar vorher, dass diese Partei dort Kunde ist, aber so habe ich mir das auch nicht vorgestellt, weshalb ich dort sowieso wahrscheinlich keine Ausbildung machen werde. Sind solche Fragen durch die enge Zusammenarbeit etwa gerechtfertigt? Kann ich mir kaum vorstellen.

...zur Frage

Welche Statistik hat euer Leben verändert?

Welche hat euch beeindruckt?

Bitte mit Bild oder Link posten.

...zur Frage

Soll ich jemanden oeffentlich anprangern der mich um Geld betrogen hat?

Hallo, ich hatte vor ueber 10 Jahren ein Ladengeschaeft von einer Dame gekauft. Sie gab mir Verkaufszahlen an die gut waren, diese wurden auch von ihrem Steuerberater bestaetigt. Leider lief das Geschaeft gar nicht gut. Die Zahlen waren getuerkt. Ich zahlte 50.000 Euro fuer Ware und Inneneinrichtung.

War 2mal bei einem Rechtsanwalt, die teilten mir immer mit es waere zu schwer zu beweisen weil es ja auch an mir haette liegen koennen. Aber ich konnte den Umsatz sogar etwas steigern. Ich habe mein ganzes Erspartes von 50.000 Euro verloren.

Nun habe ich festgestellt dass diese Dame sich politisch sehr engagiert. Ich wuerde gerne auf der Seite der politischen Partei einen Hinweis posten dass ich von dieser Dame betrogen wurde. Vielleicht koennen die ja auf sie einwirken dass sie mir das Geld zurueckgibt. Ich glaube sie hat in der Zwischenzeit geerbt.

Wie sieht es rechtlich aus ? Darf ich das machen ? Ich denke es ist einen Versuch wert..

...zur Frage

Ich will mich politisch engagieren, aber habe Angst vor der Gesellschaft- was soll ich tun?

Bei mir ist es so, dass ich mich seit ca 2,5 Jahren mit politischen Themen beschäftige und  heute, mit 18, einen festen Standpunkt erreicht habe. Ich bin sehr patriotisch orientiert und lege Wert auf traditionelles. Daher tendiere ich in Richtung AfD, da sie meiner Meinung nach eine Partei ist, die verlorengegangene Werte in der heutigen Gesellschaft zurückbringt und wichtige finde wie Patriotismus verstärken möchte. Ich würde gerne der Jugendorganisation beitreten, aber habe Angst vor den Reaktionen der anderen. Jeder jetzt gehen die AfD, aber niemand informiert sich über sie. Mit mir ist ja nichts falsch, ich bin einfach nur "nicht linksorientiert" und denke eben eher national. Wie soll ich mich verhalten? Ich bin total in einer Zwickmühle. Ich will nicht von der Gesellschaft/ Freunden verachtet werden, aber ich will meine politische Orientierung leben und etwas bewirken und aktiv werden und Dinge verändern. Ich will mich einfach für meine ideale einsetzen. Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?