richtig gutes brownie rezept

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schau mal:

Schokoladenbrownies aus dem Fifteen (Jamie Oliver)

Menge: 8 bis 10 Stück

Zutaten

250 Gramm Butter 200 Gramm Bitterschokolade (mind. 70%), in Stücke gebrochen 150 Gramm Getrocknete Sauerkirschen nach Belieben 150 Gramm Gehackte Nüsse nach Belieben 80 Gramm Kakaopulver 65 Gramm Mehl, gesiebt 1 Teel. Backpulver 350 Gramm Zucker (Kathi: 250!) 4 groß. Eier

ZUM SERVIEREN

1 Unbehandelte Orange; die Schale 250 Gramm Creme fraiche nach Belieben

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine rechteckige Backform von 30 cm Größe mit Backpapier auskleiden. (K: gefettete Brownieform verwendet) Die butter und die Schokolade in eine große hitzebestänidge Schüssel geben, auf einen Topf mit siedendem Wasser setzen und schmelzen lassen. Die Mischung glatt rühren und nach Belieben die getrockneten Kirschen und die Nüsse untermengen. In einer zweiten Schüssel das Kakaopulver mit dem Mehl, Backpulver und Zucker mischen und anschließend gründlich unterrühren. Die Eier unterrühren. Die Masse sollte zuletzt schön glatt und geschmeidig sein.

Den Teig in die vorbereitete Form füllen und für etwa 25 Minuten in den Ofen schieben. Backen Sie ihn nicht zu lange, anders als sonst darf ein hineingestochener Spieß auf keinen Fall blitzsauber wieder herauskommen! Der Kuchen solte sich elastisch anfühlen, wenn man ihn leicht andrückt und in der Mitte noch leicht feucht und klebrig sein. Den Kuchen in der Form abkühlen lassen, anschliessend aus der Form lösen und auf einem großen Brett in 8-10 quadratische Stücke schneiden. Die Creme fraiche vermischt mit der Orangenschalen wäre das i-Tüpfelchen auf diesem leckeren Dessert.

Kathi: Mit einer Mischung aus Mandelstiften, gehackten Walnüssen und Haselnüssen gemacht, Sauerkirschen verbacken. Sehr schokoladigwuchtig-köstlich. 250 g Zucker langen locker!

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://kochfrosch.blogspot.de/2010/03/fur-schokoladenliebhaber-brownies-nach.html

danke! :-)

0
@chamilion

lach...nochmal bitte und danke für dein Kompliment, habe mich sehr darüber gefreut toll :-)

1
@Pummelweib

:D danke fürs bitte und bitte fürs kompliment. freut mich, dass du dich gefreut hast :D :D ...das musste ich jetzt einfach schreiben ^^

0

Ich hab ein paar gute Brownie-Rezept daheim. Hier der Einfachheit halber ein deutschsprachiges - richtig schön schwer und klebrig und SEHR schokoladig :)

http://www.usa-kulinarisch.de/rezept/triple-chocolate-brownies-3fach-schokobrownies/

Ansonsten nehme ich gerne das von Martha Stewart:

marthastewart.com/342197/super-fudgy-brownies

Ich hab es dir auf deutsch übersetzt und auch die Angaben für den Backofen umgerechnet. Als Backform wird hier eine "9 inch square baking pan" verwendet, das entspricht etwa einer 26 cm Springform. 1 Tasse (Cup) entspricht 230 ml.

8 EL Butter (und noch ein bisschen extra zum Backform ausfetten)

1 Tasse gesiebtes Mehl

¼ Tasse echtes, ungesüsstes Kakaopulver

½ TL Backpulver

½ TL Salz

230 gr dunkle Schokolade, gehackt

1 ¼ Tassen Zucker

3 gr. Eier

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Backform ausstreichen, mit Backpapier auslegen und dieses ebenfalls einfetten.

In einer kleinen Schüssel Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz mischen.

Butter und Schokolade in einer Schüssel über einem heißem Wasserbad schmelzen. Ständig rühren, bis es nach 2-3 Minuten gut vermischt ist.

Vom Wasserbad wegnehmen und den Zucker einrühren, dann die Eier hinzufügen und alles gut mischen. Mit der Mehlmischung verrühren bis sich alles gut verbunden hat.

Teig in die Backform geben und gut verteilen, Oberfläche etwas glätten.

Im Ofen ca. 50-60 Minuten backen, danach noch ca. 30 Minuten in der Form auskühlen lassen. Mit dem Papier rausheben und vollständig auskühlen lassen, dann mit einem scharfen Messer in gleichmässige Stücke teilen.

-> viel Spaß beim backen und lass es dir schmecken!

und braucht man da eine spezielle form oder geht ein backblech? und gibt es einen unterschied zwischen schokolade udn kuvertüre? danke

Kuvertüre ist die reinste Schokolade, die man bekommt, weil sie nur Kakaobestandteile und etwas Zucker enthält, während in Tafelschokolade auch andere bestandteile, fremde Fette u.ä. enthalten sein können.

1

Ja, am besten ist natürlich eine Brownie-Backform. Sie ist etwa 15x15 cm g0ß und hat einen recht hohen Rand. So bleiben die Brownies schön saftig!

Ich habe aber Brownies schon in einer Auflaufform oder einem Auflauf-Blech mit hohem Rand gemacht und dann das doppelte Rezept genommen. Hat prima funktioniert!

LG

1

hier das Rezept von Jamie Oliver 💕 ich hoffe du kannst es lesen... Tipp: Bei diesem Rezept sind die Brownies nach dem Backen noch sehr matschig, in dem Fall musst du sie einfach 1 Tag stehen lassen. (Raumtemperatur)

Viel Spass beim Backen ✨ - (Kochen, Rezept, backen)

Was möchtest Du wissen?