Richtig auf eine Kreuzung zufahren

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für mich ist die Balance zwischen "Sicherheit" (dass ich z.B. nicht in ein anderes Auto knalle oder jemanden überfahre) und "Fluss" (kein völlig unnötiges, unmotiviertes Halten) wichtig. Von da her, denke ich, machst du das gar nicht schlecht :-)

Rein 'technisch' gesehen würde ich beim Runterschalten in den 2.Gang natürlich auch einkuppeln - und dann siehst du an der Kreuzung, ob du stehen bleiben musst (Kupplung treten und 1.Gang einlegen), oder ob du ohne Halten weiterfahren kannst (einfach mit Gasgeben 'durchstarten' - das geht auch im 2.Gang prima, solange du nicht praktisch total still stehst).

Einfache Antwort: Du musst Schalten, anders gehts nicht. Aber mach dir nichts draus, dass wir mit der Zeit besser. Als ich in der Fahrschule war hatte ich auch mit dem Schalten die größen Probleme ;-). Je nach Auto, kannst du aber auch im 2. Gang losfahren

Frag doch einfach deinen Fahrlehrer.. Ich denk der kann dir das besser sagen als jeder andere hier der einen Führerschein besitzt.. Da jeder irgendwie anders an eine Kreuzung rangeht, so wie ich es mach ist es wahrscheinlich auch nicht perfekt da ich ziemlich spät anfang zu bremsen. Ich selbst hab erst seit 2 Monaten meinen Führerschein & Fakt ist nunmal dass man in der Fahrschule ganz anders fährt als wenn du später alleine fährst. Daher solltest du nur das beachten was dein Fahrlehrer sagt, frag ihn beispielsweise ob er nicht mal für dich an eine Kreuzung ranfahren kann damit du siehst wie er es macht und Machs dann einfach immer so nach. Er weiß einfach am besten wie du später durch deine praktische Prüfung kommst!

Was möchtest Du wissen?