Richtet sich Medikamenten-Werbung nach Krankheitswellen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Irgendwo sind stets einige Menschen von Durchfällen und Bauchkrämpfen heimgesucht. Beim weibl. Geschlecht sind ohnehin Bauchkrämpfe zu den einschlägigen Zeiten nichts Ungewöhnliches. Ist es daher nicht naheliegend, dass die Pharmaindustrie sich auf diese Fälle einstellt und entsprechend Werbung betreibt?

Dann solltest du all das nicht so furchtbar überhöhen, lass also schon mal die Kirche im Dorf. Es wird nicht so heiß gegessen, wie gekocht wird, auch das ist dir ins Stammbuch zu schreiben. Also ruhig Blut, auch ohne Bruno und Knut!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, das ist jedes Jahr das gleiche Spiel der Werbeindustrie : 

- Herbst / Winter ....Werbung für Mittelchen gegen Erkältung, Magen-Darm, Depressionen, Migräne, Schmerzmittel

- Frühjahr.....Allergien, Schlankheit / Fitness, Zecken

- Sommer.... Insekten, Sonnenbrand, Durchfälle (Urlaub)

Immer wenn gewisse Risiken statistisch erhöht sind macht es Sinn für passende Produkte zu werben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Medikamentenwerbung hat denselben Sinn wie bei anderen Produkten, den Umsatz zu steigern. Natürlich nutzt man die Zeit, wie z.B. im Winter, in denen bestimmte Krankheiten gehäuft auftreten, Werbung für seine Produkte zu machen. Kopfschmerzen, Durchfälle, ... gibt es das ganze Jahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, so würde ich das nicht sehen. Es sind Krankheiten, die ständig auftreten können, egal bei wem, egal wann. Es ist ja irgendwie blödsinnig zu sagen, dass gerade eine Magen-Darm-Welle herrscht.. Denn das sind Krankheiten, die ständig umgehen. 

Dass z.B. Werbung für Medikamente gegen Grippe oder Schnupfen vor allem zu bestimmten Jahreszeiten, wie im Winter oder Herbst, ausgestrahlt werden, trifft dagegen tatsächlich zu. Das liegt ganz einfach auf der Hand, dass sich zu der Zeit, aufgrund der Temperaturen und des Wetters, mehr Menschen infizieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ja klar. Alles andere wäre auch nicht sinnvoll. Allerdings orientiert sich die Werbepläne an den klassischen Krankheitswellen, wie Muecke72 schon näher beschrieben hat.

Gruß
Falke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von irgendwasmitrot
02.06.2016, 22:26

Also bedeutet die Werbung nicht, dass es eine entsprechende Epidemie gibt?

0

Was möchtest Du wissen?