Richterliche Zwangseinweisung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Sache stinkt gewaltig. Vorerst einer richterlichen Anorndung kannst du nicht entkommen, die werden Notfalls auch mittels Zwang durch die Polizei vollstreckt. Allerdings könnte da natürlich Einspruch eingereicht werden, womit das Urteil auf Eis gelegt wäre bis die nächst Höhere Instanz entschieden hat (bishin zum BGH).

Allerdings gilt in der BRD dass derjenige um den sich die Verhandlung dreht ein Anwesenheitsrecht besitzt (das dir keiner außer der Staat verwehren kann, und auch nur dann wenn eine Gefahr für die Allgemeinheit bestünde, und selbt dann würdest du es vía Bildschirm verfolgen dürfen). Zudem müsstest du durch a.) den Richter befragt worden sein und b.) durch einen Sachverständigenden (bzw. Psychologen) inwiefern du tatsächlich süchtig sein solltest. Das heißt ein rechtskräftiges Urteil kann so eigentlich nicht entstehen.

Frage da mal nochmal genauer nach und wende dich notfalls direkt ans Gericht (bzw. einen Anwalt, so bist du dann auch geschützt). Wie alt bist du denn?

so, also ich werde 17. die sache ist, mit meinem vater habe ich seit mehreren jahren keinen kontakt mehr. und ich habe bereits einen hauptschulabschluss (2,6 ø) und das wurde hinter meinem rücken entschieden... aber ich besuche bereits, aus anderen gründen, einen psychater UND einen psychologen... d.h ich finde es eig. ziemlich unnötig...

0
@Daquest

Also da kann ich dich beruhigen. Was das Aufenthaltsbestimmungsrecht angeht, hast du ab 14 Jahren ein mitspracherecht (das kann also auch nicht ganz ohne dich entschieden werden). Vermutlich kommt die Aktion deines "Vaters" nun daher, dass er das Sorgerecht nicht übertragen bekommen hat und nun versucht deiner Mutter anders eins auszuwischen. Denoch ist es nicht möglich ohne ein Gespräch mit dir zu führen, über eine Einweisung in eine psychiatrische Einrichtung zu entscheiden. Denn ein Richter muss immer ein eigenes Bild der Sachlage haben (nennt sich richterlicher Augenschein). Durch bloße Behauptungen deines Vaters, du wärst süchtig (und selbst wenn es so wäre, Computerspielsucht ist nichts illegales, aber das Thema besteht hier ja nicht) kannst du nicht eingewiesen werden, dazu braucht es immer hinreichende Anhaltspunkte (d.h. die Beweise oder auch belastenden Momente) müssen überwiegen.

0

Heiliges Stoffwechselendprodukt. Aber natürlich kannst du es damit herauszögern. Aber, ich kann mir gut vorstellen dass dennoch, zur Vorsorge, das eine oder andere Gespräch mit dir bezüglich dieser "Sucht" geführt wird. An deiner Stelle würde ich mir wirklich eine Ausbildung suchen, sehr schnell sogar (Und das ist gar nicht so einfach für einen Schulabbrecher). Und an deiner Stelle würde ich mich auch von dem Vater irgendwie fernhalten-

Es sei denn, und das ist das wichtigste, du bist wirklich süchtig. Ich kenne dich ja nicht, aber ich habe auch schon meine Erfahrung mit der Computersucht gemacht. Gesund ist das auf keinen Fall. Also, solltest du Tatsache süchtig sein, dann rate ich zu der Theraphie. Ansonsten, such dir einen Job.

Psychiatrie (Zwangseinweisung)

Am Morgen nach der Einweisung, als ihn eine Neuroleptika-Tablette in einem Dämmerzustand hält, tritt der Richter an sein Bett, eine Frau ist auch dabei.

Als "nebulöses Figurenspiel" erlebt K. das. Er begreift kaum etwas, doch nach fünf Minuten ist klar: Er wird - freiwillig oder nicht - hierbleiben. Von da an sieht sich K. in einem Räderwerk, auf das er keinen Einfluss hat. "Zum Zwang gehört der Dialog", sagt Wörishofer. "Ebenso wie ein Anästhesist die Narkose genau erklärt."

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/patientenrechte-wider-willen-in-der-psychiatrie-1.1397423

Ist das Legal?

...zur Frage

Leiblicher Vater gestorben, Halbwaisenrente obwohl kein Unterhalt gezahlt wurde?

Hallo allerseits,

mein leiblicher Vater ist im Juni diesen Jahres gestorben. Ich hatte mein Leben lang nie wirklich Kontakt zu ihm. Vor ca. 6 Jahren hat er den Unterhalt, den er meiner Mutter für mich zahlen musste, angefochten und gewonnen, da ich zum damaligen Zeitpunkt keine Ausbildung hatte und mein Vater dem Richter scheinbar wohlgesonnen war. Nun, vorspulen bis heute. Ich werde ab sofort studieren und man sagte mir, ich könne Halbwaisenrente beantragen, da ich mich rechtlich gesehen in einer Ausbildung befinde. Eine Dame von der Info-Line sagte mir, dass seine damaligen Unterhaltszahlungen nichts mit der Halbwaisenrente zu tun haben und sie getrennt zu sehen sind. Solange er mein Vater war und die Vaterschaft niemals angefochten hat, sei ich nun berechtigt auf Halbwaisenrente. Um mich über das Thema noch etwas zu informieren, las ich mich durch einige Threads und überall ist die Rede von dem Tode "unterhaltspflichtiger Eltern". Meine Mutter ist zB noch "unterhaltspflichtig", da ich noch unter 27 bin und noch keine abgeschlossene Ausbildung (Ausbildung, Studium) habe. Wie verhält sich das nun mit meinem Vater, der zu Lebzeiten keinen Unterhalt zahlen musste?

Ich danke im Voraus für die Antworten :)

...zur Frage

Zwangseinweisung, wo beantragen?

Hallo!

Ich wende mich mit meiner Frage an die GF Gemeinschaft. Mein Vater ist schwerer Alkoholiker schon seit Jahren. Er wird gefährlich für andere und ist eine Bedrohung für sich selbst. Somit wären die Vorraussetzungen für eine Vorführung durch die Polizei zum Amtsarzt gegeben. Wo kann ich die Einweisung beantragen?

Ich bin mittlerweile 18 und kann einfach nicht mehr. Ich bin nun endgültig am Ende meiner Kräfte angelangt. Ich hatte Probleme in der Schule wegen ihm, meine Noten sanken rapide, hab mich immer mehr isoliert, fühl mich ausgebrannt und antriebslos (Burn Out), beginne immer öfters einfach zu zittern, entwickle langsam eine Sprachstörung/ einen Sprachfehler und bin nun selbst am Ende.... Die ganze Geschichte zu erzählen wäre zu lang. Ich wäre einfach nur glücklich wenn mir jemand sagen könnte ob ich eine Zwangseinweisung direkt bei der Polizei beantragen muss.

Danke im voraus

...zur Frage

Halbwaisenrente ohne Schule - Ausbildung?

Hallo,

Mein Vater ist neulich verstorben.

Ich wollte wissen ob ich und meine Schwester (Ledig u. Volljaehrig) recht auf die Rente haben obwohl wir keine Ausbildung oder die Schule nicht mehr besuchen?

Von meiner Mutter ist er auch getrennt, wird jetzt der Staat alles davon kriegen?

...zur Frage

Einweisung in eine Kinderpsychatrie?

Hallo,

unzwar geht es um folgende Situation:

Ich wurde damals auf einer Schule gemobbt, bin einige Zeit lang nicht mehr hingegangen & habe die Schule gewechselt, wo mir der Anfang aber sehr schwer viel, meine Mutter hat darauf also einen Antrag auf Unterbringung in eine Kinder und Jugendpsychatrie gestellt, bei einem Psychologen, wurde anscheinend eine Art "Soziale Phobie" festgestellt. Dieser Antrag wurde allerdings beim Richter abgelehnt, nun habe ich morgen meinen zweiten Gerichtstermin, da meine Mutter mich scheinbar loswerden will oder keine Ahnung was..wahrscheinlich wird es so kommen, dass ich "Zwangs eingewiesen" werde oder keine Ahnung..wie läuft das dann ab, wenn ich mich schlecht benehme oder sonst irgendwas in der Kinder & Jugendpsychatrie, kann ich dann rausgeworfen werden, wie läuft das generell ab, wie lange sitzt man dann in so einer Anstalt, ist man alleine im Zimmer, was ist wenn ich mich gegen alles weigere was da mit mir gemacht wird..? All diese Fragen stehen mir offen, ist das eigentlich überhaupt ein Grund eingewiesen zu werden & darf meine Mutter das überhaupt, kann ich Irgendwas morgen vor Gericht dagegen noch machen..? Wie ihr vllt merkt häufen sich die Fragen..ich möchte einfach Klarheit, es wäre super Lieb wenn mir dass Irgendwer beantworten könnte, ich wäre dir/euch sehr dankbar..

...zur Frage

Muss der eigene Vater während der auch und/oder in der Ausbildung Unterhalt zahlen?

Hallo,
Bin vor kurzem 18 geworden und dieses Jahr mit der Schule fertig geworden und habe noch keine ausbildungs stelle muss mein Vater mir während der Suche unterhalt zahlen oder ist er erst dann verpflichtet unterhalt zu zahlen wenn ich in der Ausbildung bin ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?