Richender Hautpilz

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Biest

Du musst deine Haut wieder in den richtigen sauren pH-Wert-Bereich bringen, dann gibt es keinen Pilz und keinen Geruch. Leider wissen viele nicht mehr, wie sich die mit einem Fett- und Säureschutzmantel selber gegen fremde Keime schützt. Häufig sind falsche Duschmittel und Seifen die Ursachen für die zerstörte hauteigene Flora.

Es klingt ungewöhnlich, aber es gibt wirklich einfache, sichere, günstige und völlig unschädliche Notfall-Hausmittel für deine Haut in der Küche. Ich bin Dipl. Krankenschwester und habe den ganzen Tag mit Wasser und Desinfektionsmitteln zu tun. Ich wende das folgende Rezept täglich morgens und abends an und habe viel bessere Haut an meinen Händen als manche meiner Kolleginnen, die sich teure Salben kaufen.

Zuerst den Eigentest: mach in ein Glas ca. 10 cm Wasser und einen Schuss (ca. 0,5cm) Bio-Apfelessig. Nun steckst du nur eine Hand kurz in die Mischung und lässt sie gut trocknen. Die andere Hand darf nicht befeuchtet werden. Nach einigen Minuten vergleiche die Haut deiner Hände und Fingernägel. Welche Seite ist nun elastischer und samtiger? Ist die Essigmischung getrocknet, dann ist auch der Essiggeruch wieder weg, also keine Angst, sondern einfach ausprobieren.

Mit dieser Mischung betupfst du nun ausgiebig deine Achseln. Dann wartest du bis das wieder trocken sind. Jetzt stimmt der pH-Wert der Haut und liegt unter 5,5 bis 4,0. Das ist der Normalzustand. Mach den Versuch und stell selbst fest, wie schnell deine Haut weicher, elastischer und samtiger geworden ist.... und nicht mehr unangenehm riecht.

Im 2. Schritt soll die Haut wieder mit Fettsäuren versorgt werden. Nimm eine Wundheilsalbe (Bepanthen, etc.) oder ein paar Tropfen Speiseöl ( Raps, Sonnenblumen, Distelöl ..... oder im Notfall auch Butter) und streich die Haut damit wenig ein. Den Rest kannst du in die Hände einmassieren.

Das gleiche ist auch gut für raue Ellbogen. Behandle zuerst nur eine Seite ... und nun nochmal vergleichen mit der anderen Seite. Der Unterschied wird enorm ausfallen. Du merkst selbst,, wie schnell die Haut besser wird. Lass also in Zukunft alle "Pflegeprodukte" weg, die nicht mindestens mit pH-Wert 5,5 angeschrieben sind.

Keine Reinigungsmittel mehr für die Haut, sondern nur noch "rückfettende Waschlotion" benützen! Keine "Feuchtigkeitslotionen" mehr auf die Haut, die täuschen nur anfangs weiche haut vor, schaden jedoch auf Dauer, weil da zuviele Konservierungsstoffe und Zusatzmittel drin sind, die die gesunde Hautflora zerstören. Du hast es ja selbst erlebt...

Mehr Infos zu Haut, wissenschaftliche Fakten und gesundem Eigenschutz hier im Link...

http://www.gutefrage.net/tipp/hautschutz-1

lieben gruss mary

du solltest dringend zum arzt gehn, der verschreibt dir dann eine salbe dagegen, die du auftragen musst. der geruch geht nur weg, wenn der pilz geht...also: muss DER bekämpft werden und nicht nur der geruch. gute besserung!

Hautarzt gehen, oder zunächst in der nächsten Apotheke nach einem freiverkäuflichen Mittel zu fragen. Talkumpuder? Pilz mag ein feuchtwarmes Klima. Aufpassen auf eine trockene unverletzte Haut. Evt. geht es dann von alleine weg.

Gehe damit auf jeden Fall zum Hausarzt. Möglicherweise wird dieser Dich dann zum Hautarzt weiter überweisen, wenn er sicher gehen will, um was für eine Art von Hautpilz es sich handelt.

Was möchtest Du wissen?