Rhodasian Ridgeback mit Dermoidzyste

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

bitte macht umgehend eine Meldung an euren Züchter, den beim Rdge handelt es sich bei den Dermoidzysten um eine rbkrankheit und eigentlich sollten schon die Welpen diesbezüglich untersucht werden! Das züchten mit Hunden die dieses Merkmal aufweisen ist laut Qualzuchtgutachten verboten!

Die Gefahr einer Hirnhautentzündung besteht leider. Am besten meldest du dich beim Verband und fragst dort geziel nach. Auch die TiHo in Hannover ist in diesem Gebiet recht fit.

Schau mal hier: http://www.rhodesian-ridgeback.org/gesundheit/spezialisten.html nach, dort findest du auch TAs die auf diese Erkrankung spezialisiert sind und sicher mehr RR besitzer als auf dieser Plattform

Ich drück euch die Daumen, dass allles gut geht

Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich hoffe, dass das Antibiotika das schlimmste verhindert. Soweit geht es ihm Gott sei Dank gut. Hoffentlich bleibt es so.

0

Was möchtest Du wissen?