Rheuma gefährlicher oder zu hoher Bluthochdruck?

5 Antworten

Ich denke von den akuten Beschwerden ist beides sehr schlimm,beides kann wenn es nicht richtig behandelt wird starke Gesundheitliche Schäden verursachen.Hochduck ist ein Risiko für Herzinfarkt ,Schlaganfall .Rheuma kann genauso auf die inneren Organe und Augen gehen ,vorallen die Medikamentennebenwirkungen sind teilweise nicht ohne .Fest steht beide Krankheiten gehören in die Hand eines Facharztes.Beide Erkrankungen sind im Grif zu bekommen vorrausgesetzt der Patient hält sich auch an die Regeln die der Doc aufstellt

Ich finde, mit Rheuma kann man alt werden, mit zu hohem Blutdruck nicht, da bei hohem Blutdruck noch mehr sein kann, z. B. kann man einen Herzinfarkt und ich glaube sogar Schlaganfall bekommen. Ich habe mal gehört, dass sogar Kinder Rheuma haben können, das finde ich dann sehr schlimm.

Aber die kleinen haben den Vorteil sie wachsen mit Rheuma auf ,sie lernen damit zu leben.Spreche aus Erfahrung habe selbst 2 Rheumakranke Kinder.Erwachsene haben da es schwerer die Krankheit zu akzeptieren

0

Man kann Krankheiten nicht nach schlimmer und weniger schlimm unterteilen. Für den der betroffen ist, sieht es immer anders aus. Man kann sich nur mit der Krankheit auseinandersetzten, die man hat und nicht mit der Krankheit anderer Menschen.

Ansonsten ist Rheuma keine Krankheit, sondern der Oberbegriff für eine große Anzahl sehr unterschiedlicher Autoimmunerkrankungen.

Bluthochdruck kann das Leben sehr einschränken und große Probleme machen, ebenso wie viele Krankheiten aus dem rheumatioden Formenkreis.

Anstatt die Krankheiten nach Schwere einzuteilen, könntest Du versuchen über die Krankheit Deiner Freundin viel zu erfahren und Dich richtig gut zu informieren. Damit kannst Du sie vermutlich besser unterstützen :-)

Ohren sind zu, ist das bluthochdruck?

Meine Ohren sind irgendwie zu so wie wenn man taucht heißt das ich habe einen überhöhten blutdruck? Was ist gefährlicher? Hoher oder niedriger Blutdruck?

...zur Frage

Puls zu hoch nach Erkältung?

Hallo. Ich war jetzt für einige Wochen krank. Ich bin jetzt wieder gesund, zumindest habe ich seit einer Woche keine Halsschmerzen mehr und mein Schnupfen ist auch seit 2-3 Tagen weg. Da ich eigentlich sehr sportlich bin und mich gesund ernähren, bin ich eh schon verwundert, dass ich in der letzten Zeit sehr oft und lange krank bin. Dem Arzt ist nichts aufgefallen, was der Auslöser dafür sein könnte. Natürlich würde ich gerne wieder Sport machen, jedoch ist mir aufgefallen, dass mein Puls extrem schnell steigt, also bei Treppen oder zügigem Fußweg. Da kann ich schon mal einen Puls von 140 bekommen, den ich normaler weise nur bekomme, wenn ich mich beim Sport verausgabe. Man merkt auch, wie das Herz pumpt. Da kann doch irgendetwas nicht stimmen oder? Kann das mit der Erkältung zu tun haben, von der ich dachte, sie sei weg oder ist es eventuell doch etwas anderes?

Sport mache ich natürlich nicht, solange ich nicht zu 100% fit bin!

Danke

...zur Frage

Was ist schlimmer, ein Bluthochdruck oder ein niedriger Blutdruck?

Die Frage steht oben ...

Ist ein Bluthochdruck von 159 - 80 für einen 16 Jährigen hoch ?

LG

...zur Frage

Venen stark sichtbar und blau nach Heparinspritze bzw arterieller Punktion und Schmerzen. Bitte Hilfe... Was ist das?

Seit einer Arterienpunktion und vorangegangener Heparinspritze in den Bauch, sieht man an meinem ganzen Koerper Adern, die man vorher nicht sehen konnte. Sie sind wirklich ueberall, Kniekehle, Haende, Gesicht, Arme... sie sind blau, treten aber nicht hervor. Muss dazu sagen dass ich uebergewichtig bin und sie vielleicht ehrvortreten wuerden wenn ich schlank waere. Jedenfalls habe ich ausserdem staendige Schmerzen die sich so anfuehlen (vom Verlauf her) als waeren es die Venen. Nun weiss ich das Venen nicht weh tun koennen. Die Schmerzen wandern ausserdem im ganzen Koerper umher. Herzstolpern habe ich auch sehr oft. Ich war bei mehreren Aerzten: Keine Entzuendungswerte im Blut, D-Dimere negativ, EKG in Ordnung, Sauerstoff im Blut auch bestens. Ich sollte vielleicht dazu erwaehnen dass der Arzt der die Arterienpunktion durchgefuehrt hat, zwei Mal ansetzen musste und die Stelle auch nicht desinfiziert hat. Ich hatte dabei unfassbar starke Schmerzen. Kann es sein dass er dabei etwas verletzt hat? Ich weiss langsam wirklich nicht mehr weiter. Im Januar wird noch ein MRT meines Kopfes gemacht. Ich weiss langsam wirklich nicht mehr weiter. Diese Schmerzen und die sichtbaren Adern und dazu noch das Herzstolpern machen mich fast wahnsinnig. Ich kann mich auf nichts konzentrieren. Hat vielleicht jemand noch einen Tipp was es sein koennte bzw. einen Ansatz was man noch untersuchen koennte oder tun koennte damit es besser wird? Achso bei den Adern ist die Temperatur uebrigens egal. Meine Haende sind fast immer warm und man sieht die Adern trotzdem stark.

Ich bin weiblich, 26 Jahre alt, adipoes aber ich rauche nicht, gehe regelmaessig ins Fitness Studio und gehe jeden Tag mindestens ne Stunde zu Fuss. Meine Ernaehrung war in den letzten 2 Jahren ueberwiegend vegan, esse jetzt aber wieder regelmaessig Fleisch oder Fisch. ALs Vorerkrankung hab ich nur eine Schilddruesenunterfunktion (Kein Hashimoto) die mit 125 mg Euthyroxin behandelt wird (Werte laut 2 verschiedenen Aerzten Internist und Endikrinologe auch im Normbereich!!)

...zur Frage

Was tun bei Schmerzen in den Gliedmaßen?

Wie ich in meiner 1. frage schon geschrieben habe bin ich zurzeit im Krankenhaus und werde über Nacht freiwillig fixiert. In der letzten Zeit habe ich während der Fixierung Schmerzen in den Armen und Beinen. Am Morgen kurz bevor die Fixierung gelöst wird spüre ich so ein Kribbeln. Ist das normal? Was kann ich da tun?

...zur Frage

Metohexal Bluthochdruck?

Ich soll diese Tabletten nehmen ab heute , Depression Vorerkrankung !
Habe ne halbe Tablette und fühl mich so nervös und angespannt, leide an hohen Blutdruck und hoher Puls!

Ist das normal ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?