Rheischema Lernen Das reimen lernen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim Reimschema Ist es ziemlich leicht, da die Namen an der optischen Erscheinung der Reimwörter angelehnt sind:

Ich bin ein Hund,         a

´mit vielen Farben       b

und vielen Narben;      b

ach, bin ich bunt!         a                                (sry für den Drecksreim^^)

Die Reimwörter a (Hund/bunt) umarmen hier die Reimwörter b (Farben/Narben). Umarmender Reim!

Beim reimen selbst hilft es viel zu lesen, du brauchst ein Gespür für Wörter. Auch wenn du weißt wie man reimt, heißt dass nicht dass du Reimwörter findest. Die musst du nämlich erst einmal kennen! Wichtig bei Reimen ist die selbe Endung. Bei einsilbigen Wörtern ab dem hörbaren Vokal:

Maus, Haus, Klaus, Schmaus, raus, drauß`, Laus, (des) Staus, kraus....

-Noctis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für das reine Reimen hilft Dir das vielleicht:

https://reimmaschine.de/

Aber um schöne Gedichte zu  schreiben hilft es mehr, schöne Gedichte zu lesen.

Da kommen dann noch Dinge wie Versmaß und Inhalt und vieles mehr dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten lernst du indem du gute Texte genau betrachtest und die Mechanik dieser analysierst. So erkennst du schnell die Schemata.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Davidg2016
24.03.2016, 08:17

Wie soll ich das den machen ? Mehr Infos wären nice danke 

0
Kommentar von Marakowsky
24.03.2016, 08:22

Lesen, die großen "Meister" um den Ursprung und die Standards zu kennen, Fachliteratur und mit dem Gelernten weitere Vorlagen analysieren. Wenn du es dir selbst erarbeitest, verstehst du es besser.

0
Kommentar von Marakowsky
24.03.2016, 08:22

Ach und natürlich den Wortschatz erweitern.

0

Was möchtest Du wissen?