2 Antworten

Wenn Rheinmetall in Südafrika produziert muss es die Erlaubnis zum Export in andere Staaten nicht von Bundestag verlangen. Die Südafrikaner sagen auch nichts ist ja eine deutsche Firma für die ist Deutschland zuständig das über seine Grenzen hinaus aber keine Hoheit mehr hat. Lobbyismus ist halt King....

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung
49

Diese Fabriken sind ja alle z. Zt. der Apartheid aufgebaut worden, weil Sanktionen von aussen keine Munition durch liessen.

Wo wird denn mit dieser Munition geschossen, solch eine Fabrik braucht doch Absatz?

1

Das ist überhaupt keine Nachricht, und die meisten machen sich ohnehin schon viel zu viele Sorgen.

49

Dann erzaehle uns einmal, warum Panzer in der Tuerkei oder Algerien gebaut werden sollen von DE Firmen.

In der Stadt Brandenburg steht ein Stahlwerk und alle Beschaeftigte sitzen zu hause.

In Magdeburg, da hatte der Alte Fritz schon seine Kanonen bauen lassen, danach war das eine Region der Schwermaschinenindustrie und jetzt?

Das ist keine Nachricht Wert, wenn man bei gutem Auskommen mit einem Bier unter den Sonnenschirm sitzt.

0

Könnte Deutschland einen Krieg führen bzw sich verteidigen?

anscheinend wurd ja die armee begrenzt, dann noch die sache mit der wehrpflicht. das alles lässt es ja nicht so rüberkommen das deutschland noch kämpfen könnte, bzw eher sich verteidigen könnte, falls es mal so weit ist, aber ist da was dran?

...zur Frage

DE verurteilt was Türkei in Syrien macht, trotzdem verkaufen sie weiter Leopard 2 Panzer und Panzerteile an die Türkei :D , ist DE ein scheinheiliges Land?

Rheinmetall hat ein Deal mit der Türkei abgeschlossen das weitere Leopard2 Panzer und Panzerteile zu sichert für die Türkei , zu dem will Rheinmetall in der Zukunft die Panzer in der Türkei bauen

Saudi Arabien beliefert man auch mit Waffen und die schlachten Frauen und Kinder ab in Jemen

Wieso tut man denn so scheinheilig ob es der deutschen Regierung etwas läge was dort geschieht oder am Menschenleben , wenn man die Mörder bewaffnet ? :D

...zur Frage

Meine Katze hat sich 1 Tag lang ihre Pfote durch ein Gummiband eingeklemmt, hab es leider erst vor einige Stunden gesehen, kann mir da einer weiterhelfen?

Schönen Guten Morgen alle, ich hab da ein grosses Problem und zwar, meine Katze war seid gestern Abend drausen und ist erst seid einigen Stunden wieder zurück gekommen, jedoch hab ich beim Fressen gesehen das ihre Pfote mit einem Gummiband eingeklemmt war und dick geschwollen war, ich hab dann den Gummiband sofort mit einer Schwere abgeschnitten und geschaut das die Schwellung wieder weggeht, heisst das ich die Pfote mit Leuwarmen Wasser wieder gewärmt habe und ein bisschen wie bei uns die Pfote gerieben hab das die Pfote wieder durchblutet wird, nach ungf. 1-2 Stunden ist es mir gelungen das die Schwellung ein bisschen zurückging, mit erfolg, jedoch hinkt sie so komisch, berührt jedoch ein bisschen die Pfote am Boden, was jetzt noch ein bisschen zusätzlich komisch ausschaut ist, das die Pfote Rot gefärbt ist, muss ich mir da sorgen machen oder geht das von alleine wieder weg, oder wie soll ich da vorgehen, ich weis das viele gleich mir vorschlagen zum Tierarzt zu gehen, jedoch fehlt mir bis am 07.10 das notwendige Geld dazu, heisst das ich gerade sehr knapp bei Kasse bin und kann daher noch keine Tierarzt Rechnungen bezahlen, auch Haushaltlich fehlt mir einiges und kann erst am 07.10 mal wieder Einkaufen gehen, kann mir da evtl einer weiterhelfen, wäre über jede Nachricht sehr dankbar :/.

Danke euch im voraus <3, sollte es Schreibfehler geben, tut es mir aufrichtig leid, bin momentan total aufgebracht und bin gerade total in Sorgen um meiner Katze

...zur Frage

Rheinmetall Defence - guter Arbeitgeber?

Hallo zusammen,

wer weiß etwas über die Firma Rheinmetall, im Speziellen über den Bereich Defence zu berichten? Was ist nicht brauche ist Hetze, von wegen Kriegstreiber etc. - diese "Argumente" kenne ich...

Danke im Voraus

...zur Frage

Frisch Schwanger Tankstelle arbeiten?

Hallo, ich bin 25 Jahre und habe vor 2 Tagen erfahren das ich schwanger bin. Ich habe mich riesig über diese Positive Nachricht gefreut. Nun habe ich aber ein ganz grosses Problem und zwar, meine Arbeit. Ich arbeite als teilzeit angestellte in einer kleinen freien Tankstelle. 100std.im Monat. Ich wollte eigentlich kündigen weil ich es dort nicht mehr aushalten. Es ist einfach super anstrengend für mich diesen ständigen Kundenkontakt zu haben. Ich bin immer 8std. Ohne Pause alleine und muss immer präsent an der Kasse sein. Das heisst, 8 stunden stehen. Dabei haben wir noch einen Hermes Shop den ich neben dem normalen kassentätigkeiten führen muss. Und gerade nachmittags ist bei uns Immer die Hölle los. Man findet wirklich keine ruhige Minute und ich schaff das einfach nicht mehr. Ich gehe jeden Tag mit Bauchschmerzen zur Arbeit und fühle mich dort unwohl. Nun wäre es ja ziemlich blöd zu kündigen, da ich schwanger bin. Mein Chef weiss es noch nicht aber ich bin mir zu 100% sicher das es ihn nicht wirklich juckt. Hauptsache ist es das sein Laden läuft egal ob ich vielleicht den Kopf unterm Arm habe. Nun da ich nicht wirklich kündigen kann, könnte ich in ein Beschäftigungsverbot kommen? Ich kann und will einfach nicht mehr dahin. Was kann ich tun. Ich weiss das mein Chef nichts ändern wird. Kann mir jemand helfen mit einem Rat? Ich will wirklich kein Schmarotzer sein aber ich weiss mir nicht anders zu helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?