Rheinergie Strom+Gas hohe Nachzahlung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da waren vermutlich die Abschlagszahlungen zu niedrig bemessen.

Prüfe trotzdem die Ableseprotokolle (Zählerstände zum Beginn des Abrechnungszeitraumes und dessen Ende.) Wenn die in Ordnung sind, musst du die Nachforderung bezahlen. Ratenzahlung wird in der Regel (u. U. mit Zinsen) gewährt.

Definitiv war der Abschlag zu gering. Wenn man die Grundgebühr, die hat ja nichts Verbrauch zu tun, von z. B. 10 € je Vertrag abzieht bleiben nur noch 40, sprich 20 für Strom und 20 für Gas.

12

Das ist einfach verrückt. davor das Jahr habe ich nur 50 bezahlt und musste irgendwie 60 euro nachzahlen, deshalb wurde der Abschlag erhöht. Es ist einfach unmöglich, dass sich mein Verbrauch so rapide erhöht hat.

0

Das sollte sich eigentlich erschließen, wenn du die aktuelle Abrechnung mit der Vorjahresrechnung vergleichst. Irgend einen Unterschied muss es da ja geben. Entweder sind Strom und Gas teurer geworden oder du hast schlicht und ergreifend tatsächlich mehr verbraucht.

Was möchtest Du wissen?