RFID im Alltag

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt Buskarten, Mitarbeiterkarten, "Schlüssel", Diebstahlpads und mittlerweile auch Personalausweise in denen RFID zum Einsatz kommt.

Man erkennt sie daran, dass sie nicht mehr irgendwo reingesteckt sondern nur drangehalten werden müssen. Meist kann man diese Karten auch im Geldbeutel lassen.

Wenn du mal aufmerksam aus einem Laden herausgelaufen bist, konntest du links und recht von dir diese "Alarmbögen" entdecken. Das sind RFID-Energiequellen. Das RFID-Modul hast du oft an Artikeln aufgeklebt gesehen. Diese Auskleber mit der Spirale.

Und bei U-Bahnen gibt es das System oft in Filmen zu sehen, dass man einfach nur den Geldbeutel an die Drehtüre hält. Ähnlich funktioniert es dann mit Schlüsseln (in Kreditkartenform), die man neben einer Türe nur noch an ein Kästchen hält, und die Tür öffnet sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Einzelhandel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?