RFID Chip implantieren

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 15 Abstimmungen

Nein. 73%
Ja. 13%
Her damit! 6%
Vielleicht. 6%
Wenn es die meisten machen werden. 0%

8 Antworten

Ja.

ich hab schon einen Chip implantiert - und weiß auch genau was da für Daten drauf sind - nämlich genau die, die ich darauf haben will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Vielleicht.

Kommt drauf an was der gespeichert hat und in wie weit das mir von Nutzen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein.

Selbstverständlich nicht, wenn man weiß, was das alles ist und zu was es sich entwickelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Her damit!

Ich würde es machen :) Ist doch nett dieser Chip!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein.

niemals. für keine vergünstigung, für keinen vorteil und für keinen preis. niemals.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PloViva 24.05.2010, 19:26

Wieso?

0
endgut 26.05.2010, 09:10

deshalb.

0
Nein.

Momentan läuft die RFID-Revolution auf Hochtouren. (RFID = radio-frequency-identification)Personalausweis, Reisepass, EC-Karten, Kreditkarten, Mitarbeiterausweise, Studentenausweise, Fahrkarten, Tickets und die meisten Artikel des täglichen Bedarfs enthalten bereits passive RFID-Chips. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis Bargeld abgeschafft und das Implantat für alle Menschen verpflichtend eingeführt wird. In der Bibel gibt es dazu folgenden Hinweis:

"Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Grossen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt; und das niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens." (Offenbarung 13, 16-17)

Das RFID-Implantat enthält einen Kondensator, der eine geringe Menge Strom bzw. Spannung speichern kann. Jede Benutzung verursacht elektromagnetische Strahlung, genau wie Handys, schnurlose Telefone, Bluetooth, WLAN, Mikrowellen, künstliches Licht (besonders Energie-sparlampen und Leuchtstoffröhren), Fernseh- und Radiowellen, Radiowecker und Röntgenstrahlen. Auch kabelgebundene Stromverbraucher und Stromleitungen verursachen ein elektromagnetisches Feld (bei Benutzung bzw. wenn Spannung anliegt). Diese elektromagnetische Strahlung bewirkt, dass die Zirbeldrüse, unser 3. Auge, Ajna-Chakra oder 6. Sinn, die im Zentrum unseres Gehirns liegt, stark beeinträchtigt wird. Die Zirbeldrüse stellt aus Serotonin das Schlafhormon Melatonin her. Sehr wichtig für gesunden, erholsamen Schlaf und eine gute Regeneration. Noch viel wichtiger ist aber, dass die Zirbeldrüse unser Organ für übersinnliche Wahrnehmungen ist, das uns in naher Zukunft unglaubliche Dinge eröffnen wird. Dem steht lediglich die elektromagnetische Strahlung im Weg, denn die elektromagnetische Strahlung behindert die Funktion der Zirbeldrüse beträchtlich! Wer sich also den RFID-Chip implantieren lässt, wird nicht nur auf besondere Fähigkeiten verzichten müssen, sondern laut Bibel auch ziemlich stark leiden müssen:

"Wenn jemand dem Tier und seinem Bild nachgibt und ein Malzeichen annimmt an seine Stirn oder an seine Hand, so wird auch er trinken vom Wein des Grimmes Gottes, der unvermischt im Kelch seines Zornes bereitet ist; und er wird mit Feuer und Schwefel gequält werden vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm. Und der Rauch ihrer Qual steigt auf von Ewigkeit zu Ewigkeit; und sie haben keine Ruhe Tag und Nacht, die dem Tier und seinem Bild nachgeben, und wenn jemand das Malzeichen seines Namens annimmt. Hier ist das Ausharren der Heiligen, welche die Gebote Gottes und den Glauben Jesu bewahren." (Offenbarung 14, 9-12)

Viele Menschen sind der Ansicht, dass sie nichts zu verbergen haben und stimmen der totalen Kontrolle zu, im guten Glauben, es sei für die Gesellschaft das Beste. Die RFID-Auslesegeräte senden permanent elektromagnetische Wellen aus (wenn sie eingeschaltet sind). Sobald man sich mit einem RFID-Chip so einem Auslesegerät nähert, werden die Daten, die sich auf dem RFID-Chip befinden, ausgelesen. In naher Zukunft werden alle unsere Daten auf den implantierten RFID-Chips gespeichert sein, sodass wir permanent mit elektromagnetischen Wellen konfrontiert werden. Der Zugang zur Wohnung, zum Auto, zum Arbeitsplatz, zum Computer und das Einkaufen und alles andere auch wird nur noch mit der Datenübertragung per RFID-Chip möglich sein. Geldbörse, Schlüssel oder Plastikkarten werden überflüssig. Nicht nur das auf diese Art und Weise lückenlos der gesamte Alltag rekonstruiert werden kann und wird. Das gesamte denken, reden, handeln und sogar fühlen kann und wird auf diese Weise gesteuert werden. Die elektromagnetischen Wellen, denen wir permanent ausgesetzt sein werden, verursachen dann schmerzhafte Geschwüre (an der Stelle, wo der RFID-Chip sitzt), Krebs, Schlaflosigkeit, Unruhe, Nervosität, Kopfschmerzen, Schwindel, Unkonzentriertheit, Tinnitus, Sehstörungen, Sprachstörungen, Wahrnehmungsstörungen, Herz-Kreislauf-Beschwerden u.s.w. Also lasst Euch um Himmels Willen kein RFID-Chip implantieren, selbst wenn es das Leben kosten sollte!

"Glückselig sind die Toten, die von jetzt an im Herrn sterben!" (Offenbarung 14, 13)

"...dem werde ich geben, mit mir auf meinem Thron zu sitzen, wie auch ich überwunden und mich mit meinem Vater auf seinen Thron gesetzt habe." (Offenbarung 3, 21)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein.

Nein niemals nie! Nur wenn die Nanotechnologie soweit ist wird uns das dann keiner Fragen! Leider!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja.

ich habe einen in der hand :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?