Rezeptfreie ''Medikamente'' in der Apotheke unter 18 kaufen

2 Antworten

Hi IchXXD,rechtlich gesehen,unterscheidet man "unmündige"Kinder von 0-7 Jahren,ab 14-18 Jahren spricht man von mündigen Minderjährigen,Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens kann der Jugendliche ohne Zustimmung des gesetzlichen Vertreters-in der Regel ein Elternteil-abschliessen.Der Apotheker wird wahrscheinlich fragen,wozu das Homöopathikum gebraucht wird.Rechtsgeschäfte wie ein Kauf sind oft zweiseitig,nämlich zwischen Verkäufer und Käufer,also der Verkäufer braucht das Angeot des Käufers nicht unbedingt annehmen.Es besteht Vertragsfreiheit,manchmal kann diese gesetzlich eingeschränkt sein.Der Apotheker wird sich zu vergewissern haben,wofür und für wenn das Mittel verwendet wird.Arzneimittel sind oft nur über Rezept abzugeben…LG Sto

Ja das kannst du. Dürfte kein Problem sein.

Rezeptfreie Potenzmittel in der Apotheke

Ich bin gerade am diskutieren mit meinem Freund ob es Rezeptfreie mittel wie Viagraa gibt, die man bei der Apotheke hier um die ecke kaufen kann. Und bevor die diskussion den ganzen tag so geht, frag ich hier mal nach. vielleicht kennt einer jia etwas das wie viagraa wirkt, rezeptfrei ist und auch noch relativ preiswert. Und nein er brauchs eigentlich nicht. er wills nur mal probieren.

...zur Frage

Medikamente gegen Prüfungsangst bzw. Lampenfieber?

Kennt ihr da welche? Sollte rezeptfrei und in der Apotheke erhältlich sein?

Danke :)

...zur Frage

Kann man als Minderjähriger in der Apotheke was kaufen?

Also gemeint sind rezeptfreie Medikamente. Verkaufen die Apotheker das auch an Minderjährige?

Liebe Grüße

...zur Frage

Medikament minderjährig kaufen?

Hallo,

[bitte vollständig durchlesen]

ich plane, morgen ein rezeptfreies Präparat aus der Apotheke zu kaufen. Meine Eltern wissen und sollten davon nichts wissen, deshalb will ich kaufen.

Mein Problem: In der Berufsordnung von Apothekern steht, dass man bei Zweifeln die Eltern des Minderjährigen anrufen und deren Zustimmung einholen sollte.

Einen Anruf will ich aber auf alle Fälle vermeiden.

Wie kann ich also (falls es soweit kommt) dem Apotheker weismachen, dass meine Eltern momentan nicht erreichbar sind und auch keine Zeit haben, in die Apotheke zu gehen.

Für meinen Vater hab ich schon ein Alibi, für meine Mutter noch nicht. Sie arbeitet in einer Arztpraxis. Das ist allerdings blöd, da diese alle im Telefonbuch stehen und den Apotheken sowieso bekannt sind.

Fällt jemandem eine glaubhafte Ausrede ein, dass meine Mutter auf Arbeit nicht erreichbar/anderweitig nicht erreichbar ist und keine Zeit hat, in die Apotheke zu gehen?

Bitte nicht hinterfragen, sondern nur antworten.

Danke im Voraus

...zur Frage

Gibt es gute nicht verschreibungspflichtige Vitamin D "medizin"?

Guten Morgen, ich wollte mal fragen ob ich Vitamin D als Tablette oder wie auch immer, als "NICHT verschreibungspflichtige" Medizin/Ersatz kaufen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?