Rezept für japanisches Apfeltörtchen? (siehe Bild)

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ok, ich kenn das Rezept nicht aus Japan sondern es war bei 'The great British bake off' zu sehen. Anyway, ich habe das Rezept gefunden. Zwar nur auf Englisch aber mit google translate und einem Wörterbuch sollte das zu schaffen sein. http://timetocookonline.com/2011/08/25/apple-rose-tarts/

Sie zeigt zwar leider nicht im Detail wie das mit der Rose geht aber wie ich es verstanden habe, man schneidet den halben enkernten Apfel in dünne Scheiben, dünstet die Scheiben dann bis sie weich sind. Dann legt man sie so auf wie in der Illustration im Link zu sehen und roll das ganze dann einfach der Länge nach auf, wie ein Maßband ;-).

Mit ein bisschen Übung und herumgezupfe kann man dann schon eine nette Rose daraus machen. Das ganze kommt in einen mini-pie in einer Muffinform. Das ist im prinzip glaub ich nur Mürbteig. und in das kommt noch eine Zitronencreme mit Ei welche beim erhitzen im Backofen dann fest wird.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

diewildeHilde 25.10.2012, 23:23

Gibt das Rezept auch her (ich habe zu meiner Schande noch nicht reingeschaut.....), wie man die Farbe hinkriegt? Das Foto sieht ja wirklich sensationell aus!

0
IaraIara 25.10.2012, 23:27
@diewildeHilde

Anscheinend ist es so das beim kochen die Farbe der Schale aufs Fleisch übergeht. Sie hat die Sorte Pink LAdy verwendet. Ich glaube das kommt wohl schon auf die Apfelsorte drauf an :-/. Wenn es mit deinen Äpfeln nicht funktioniert könntest du ja mit ein paar tropfen Lebensmittelfarbe kreativ werden oder eventuell ein Stückchen rote Rübe mitkochen.

0
IaraIara 25.10.2012, 23:24

Lese gerade, die Creme ist eine Apfel-Zitronen Custard, Custard ist wie ich schon gesagt habe mit Ei damit es in der Hitze dann fest wird (eine Puddingartige konsistenz, vielleicht ein bisschen fester). Wenn das den Geschmack nicht trifft dann gibt es aber viele Geschmacksrichtungen die man als Ersatz nehmen könnte. Z.b. Vanille etc. Einfach nach Custard googeln.

0
sakura09 25.10.2012, 23:46

WOW, das ist super, vielen vielen Dank!! (Sei der Ursprung des Rezepts nun Japanisch oder Englisch... das ist mir, auf Deutsch, "Wurscht"! Und auf Englisch kann ich's sogar noch besser verstehen als auf Japanisch!)

Ausprobiert hast du's wohl noch nicht, wie's klingt? Hatte Sorge dass die Apfelstücke beim Backen ihre Farbe verlieren, aber "ihre" sehen auf dem Bild ja auch nicht schlecht aus! Wenn ich's nur annähernd so hinkrieg, bin ich mehr als glücklich...

Vielen Dank nochmal für den link.

0
IaraIara 26.10.2012, 00:02
@sakura09

Nein, ausprobiert habe ich es nicht, hab ich ehrlich gesagt auch nicht vor, das ist mir zu viel Arbeit :-). Aber ich wünsche dir gutes Gelingen. Es ist glaube ich nicht so einfach, daher nicht aufgeben wenns beim ersten mal schief geht.

Wenn du Angst um den Apfel beim backen hast kannst du bei der Hälfte der Törtchen ja auch ausprobieren die Äpfel erst nach dem backen reinzugeben. Der Custard ist ja nicht so fest und die Törtchen scheinen mir hoch genug das der Apfel auch hält wenn er nicht in der Creme festklebt. Den Apfel beim backen nach einer weile mit Alufolie abdecken könnte auch funktionieren, dann kommt die Hitze nur noch von unten dazu um den Teig zu backen, aber nicht mehr von oben.

Aber einfach mal probieren, du musst wahrscheinlich ohnehin ein paar Muffinbleche einplanen damit es 'Verschenktauglich' wird. Irgendwie muss es ja funktionieren, außer die ganzen Bäcker benutzen alle Photoshop ;-)

0

Danke für das Kompliment und das Sternchen. Freut mich sehr das du mit der Anleitung was anfangen konntest und das es hingehauen hat, seh cool :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe deine Frage mal an unsere Japan-Fachfrau weitergegeben, vielleicht kann sie dir helfen - ich bin mir fast sicher....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

diewildeHilde 25.10.2012, 23:40

MISHIKO!

Ich bin so eilig gewesen, daß ich in dem Kompliment an die Frau den Link vergessen habe.... es geht aber nur eins am Tag; wir müssen also jetzt 20 Minuten warten, oder drauf hoffen, daß sie die Frage auch so findet..... Sorry!

0
sakura09 28.10.2012, 19:56

??? kommt da noch was ???

Auch wenn ich jetzt schon ein Rezept bekommen habe, würde mich die Antwort einer japanischen Fachfrau SEHR interessieren. Möchte auch gern wissen, ob sie diese Art Apfelküchlein aus Japan kennt? (Nihon dai tsuki desu!)

Vielen Dank!

0
diewildeHilde 28.10.2012, 20:05
@sakura09

Ich hab es jetzt noch mal weitergeleitet. Hoffe, sie meldet sich noch bei dir.

0
mishiko 29.10.2012, 22:17
@sakura09

meine liebe kirschblüte!

verzeih bitte, dass ich mich so spaet melde.

was die apfeltörtchen betrifft, ist es nicht anders, als APEL ROSE TARTS.

wobei ich zugeben muss, dass ich sie nie selber zubereitet habe.

war mir zu kompliziert und zeitraubend.

darin war meine mutter DIE könnerin.

diese diesbezügliche handfertigkeiten.diese geduld.all dass, was ich leider nicht habe.

auch jetzt nicht, wo ich seit kurzem in rente bin.

auch die verschönerung d.torten, überlasse ich meinen schwiegetöchtern. haha

wünsche dir alles, alles liebe und schöne.

kokorokara' no aisatsu, su mishiko' !

p.s. ich mache immer nur den fuji-kuchen, aus wilden japanischen aepfeln, des.baum in meinem garte waechst und gedeiht

0
sakura09 31.10.2012, 01:52
@mishiko

Liebe liebe Mishiko,

domo arigatou gozaimasu!

Um ganz ehrlich zu sein, so habe ich ein wenig Angst, es auszuprobieren, weil es gar so schön aussieht...

Es soll für meine Freundin sein, die mit einem Japaner verheiratet ist.

Vielen Dank für deine liebe Antwort! Und ich werd mich mal auf die Suche nach deinem "Fuji-Kuchen" machen...

0

Was möchtest Du wissen?