Rezept für Gyros am Drehspieß

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Fleisch ist schon OK. Ich habe fast 10 Jahre in einem Griechen am Wochenende gearbeitet und auch in der Küche.

Das Fleisch sollte einen Tag in einer Marinade liegen. Pfeffer, einen kleinen Hauch Curry und gutes Paprika. Natürlich Salz, aber nicht zu viel, sonst wird es trocken. Das wirst Du wohl auch so machen und das Aroma ist Fruchtsäure. Wir haben ganz oben eine Orange genommen. Das Fleisch wird sehr aromatisch. Zudem MUSS es in Olivenöl liegen. Sonnenblumenöl macht am Grill/Spieß einen faden Geschmack.

Ich hoffe das Dich das inspiriert, denn Du musst experimentieren. Alles verrate ich aber nicht. Nur noch etwas... Ein winzig kleiner Klecks Tomatenmark in der Marinade ... nicht viel, denn Parikagewürz und Tomaten werden bitter, wenn sie zu heiß werden und verbrennen. Also muss man den Spieß je nach der Anzahl der Gäste heisser stellen, oder gering halten, damit es eben nicht Bitterstoffe bildet. Das ist Erfahrung.

Fishdealer 17.11.2010, 13:54

Unsere Marinade bestand bisher aus Rapsöl, Sahne, Pfeffer, Salz, Paprika , Oregano, Zitronensaft, Honig, Zwiebeln, Thymian......

Olivenöl ist demnach der erste Ansatzpunkt. Dann werde ich mal den Zitronensaft durch eine Orange ersetzen und einen Hauch Curry auf die reise schicken. Die Erfahrungen mit (zu viel) Tomatenmark haben wir auch schon hinter uns. Was verstehst Du unter "gutes Paprika"?

Ich hatte als letzten Versuch auch einmal Schafskäse in die Marinade gemischt, war aber eher ein Rückschritt!

0
user735 17.11.2010, 14:39
@Fishdealer

Rapsöl durch Olivenöl und keine Sahne. Thymian ist mit Oregano auch zu viel. Kräuter allgemein sind bei Grillgut und Sahne durchaus sehr lecker, aber nicht bei Giros. Auch Honig ist keine gute Wahl, sondern die richtige Mischung. Die Mischung mit Honig ist lägga bei Spareribs. Ich habe mal das Rezept für ein griechisches Hochzeitsessen auf Chefkoch.de gepostet. Zwar haben die vielen Nutzer das nicht richtig bereitet (ich werde selber mal ein Bild hochladen), aber geschmeckt hat es denen trotzdem.

An Deinen Grillspieß darf keine Sahne!!! Diese reagiert mit der Fruchtsäure und schlägt sehr leicht um.

Gutes Paprika: kaufe es bei einem Türken. Das ist frisch. Du wirst es riechen und fühlen. Es fühlt sich leicht feucht an. Ich rate sogar komplett von Thymian ab. Rapsöl ist auch nicht der Hit, aber ein komplettes Rezept bekommste nicht. Das musst Du selber erfahren.

Nu hau hin und mach das richtig lecker. Keine Sahne, keine Kräuter.

0

Hallo Fishdealer, Schweinenacken und Schulter sind i.O. Nacken ist besser und Schulter wirst Du nehmen um einen günstigeren Preismix zu erzielen. Das ist i.O. Schulter ist sehr mager und macht auch trocken. Ich empfehle dir ausgelöste dicke Rippe auch Schweinebrust genannt. Dein Fleischer muss die Knochen runterschälen und das Fleisch auf einer Aufschnittmaschine mit mindestens 30er Messer in entsprechende Stärke schneiden. Das gibst Du dann abhängig von der Größe mit dem Nacken gemischt auf den Spieß. Gruß Peter

Was möchtest Du wissen?