Rezept für Bruschetta Pizza (muss man die tomaten und so mitbacken?)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Profis belegen Teige bei dieser Methode, "Blind-Backen" genannt, soviel ich weiss mit getrockneten Linsen, Erbsen oder Kirschenkernen, der Teig wird vorher eingestochen und mit Alufolie ausgelegt, die Kerne etc. nachher entsorgt. Ich glaube, es gibt in gewerblichen Betrieben sogar synthetische, hitzefeste Kügelchen aus Polyamid oder Keramik, die dann sogar wiederverwendet werden können.

Danke für "*"!

0

hat wirklich super geklappt :) deswegen * !!!!

0

Um gute Bruschetta zu machen, braucht es schon ein paar Tricks. Das geht schon bei der Auswahl und der Zubereitung des Brot los (man sollte es z.B. nach dem Grillen auskühlen lassen) Tomaten: nur frische und vor allem gute (z.B. Ochsenherz oder gute Strauchtomaten)

Wenn es ein Hauptgericht werden soll, dann mache ich immer mehrere, verschiedene Beläge (auf unserer HP haben wir derzeit 5 Rezepte und eine genaue Bruschetta-anleitung) www.mediterratrade.com

Bruschetta - (Kochen, Rezept, Pizza)

Ich beziehe mich hier auf Bruschetta: das ist das, was Du auf dem Foto siehst. Quasi, belegt wie eine Pizza aber auf geröstetem Brot statt auf Pizzateig.

Was meinst Du mit Bruschetta Pizza? Eine Pizza "belegt" mit einem so genannten Bruschetta-Aufstrich aus dem Supermarkt? Kann mit nicht vorstellen, dass das gut schmeckt, da die Backzeit einer Pizza viel zu lange ist und der Aufstrich dabei komplett austrocknen würde.

1

Ich würde den Boden ganz dünn mit Tomatensoße bestreichen und mit Käse bestreuen, bzw. mit Mozzarella-Scheiben belegen und dann backen. Wenn sie fertig ist, streut man die Bruschetta-Mischung (Tomaten, Knoblauch, Öl, Gewürze) darüber. Der Belag ist dann zwar kalt, schmeckt aber sehr frisch.

Was möchtest Du wissen?