Revolutionärer Sound auf PS5?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Ja, beim Sound wird man einen positiven Unterschied merken 58%
Nein man wird keinen oder einen sehr geringen Unterschied merken 33%
Unterschied ja, aber keine passenden Kopfhörer unter 300€ 8%
Der Sound wird sich zur Ps4 deutlich verschlechtern (Begründung) 0%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, beim Sound wird man einen positiven Unterschied merken

Die Erläuterungen von Mark Cerny (Sony) bei dem Stream vor ein paar Wochen war schon plausibel.

Da wir ja (fast) alle zwei Ohren haben, ist ein normaler Stereokopfhörer eigentlich ausreichend, um alle 3D-Effekte zu übertragen. Voraussetzung ist, dass die Effekte von der Hardware/Soundkarte korrekt berechnet werden. Das ist auch der Grund, warum viele die 5.1- und 7.1.-Headsets mit mehreren Treibern links liegen lassen. Die Erzeugung des Effektes findet unbewusst im Kopf statt, wie im richtigen Leben ja auch.

Dazu genügt auch ein günstiger Studiokopfhörer, wie die berühmten Superlux für 20 EUR, die besser klingen, als die meisten 100 EUR-Headsets.

Nein man wird keinen oder einen sehr geringen Unterschied merken

3D Sound gibt es auch schon bei 50€ Razer Kopfhörern (als Beispiel).

Eher denke ich, dass 5.1 und 7.1 eher das Thema wird - aber das ist auch nicht revolutionär.

Woher ich das weiß:Hobby – Spiele- und Modentwickler

Das kann man aber in keinster weise 3D Sound nennen😉 Razer kann eh nichts was Sound angeht, das merkt man schon bei ihrem extrem schlecht umgesetzten Surroundsound der klingt einfach miserabel🤣

0
@krone385

Klar. Was ich damit sagen wollte ist, dass 3D Sound nichts neues ist und gar schon in abgeschpeckter Version existiert. :-)

1
@Dultus

Achso ok dann hab ich das falsch verstanden sorry😅

1
@krone385

Alles gut. :-) Aber klar, du hast recht. Aber ich würde natürlich nicht sagen, dass ein 50€ Headset so toll ist und es empfehlenswert ist. :-)

0
@Dultus

Würde alles vor Razer ziehen hatte schon locker 20 Headsets und 10 Studiokopfhörer auf dem Kopf und Razer hat was Headsets angeht immer am schlechtesten abgeschnitten🤷‍♂️

1
@krone385

Ich bin mittlerweile bei dem Logitech G633 stehen geblieben, dessen Ton und Soundqualität mich für den Preis überzeugt haben.

Das Mikrofon tut auch seinen Zweck und finde ich unerwartet gut, auch wenn Logitech dort ja eher Kritik sammelt.

Ansonsten nutze ich als Mikrofon das übliche NT-USB von Rode.

0
@Dultus

Finde das G633 auch nicht schlecht nur das war mir ned gemüdlich genug😅🤷‍♂️ ich nutze die Beyerdynamic Dt770 Pro in der 250 Ohm Version mir der Soundblaster G6 und dem HyperX Quadcast Mic

1
Nein man wird keinen oder einen sehr geringen Unterschied merken

Der Sound wird schlechter, um die Performance zu verbessern.

Woher ich das weiß:Recherche

Das sehen wir dann ja🤣 Wenn du dich auf irgendwelchr halbstarken leaks verlassen willst dann mach das🙃

0
@DoktorJoseph

Hm? Sony sagt freiwillig, dass der Sound für die Qualität der Spiele leidet? Klingt nicht sonderlich offiziell. Den Tweet würde ich auch gerne sehen.

2
@DoktorJoseph

F: Warum halten Sie beide an analogen Schallplatten fest und produzieren trotz Budget und Aufwand weiter?

Produzent Takise: „Ich denke, Sie können köstliches Essen zubereiten, indem Sie die Suppe richtig kochen. Es ist gut, dass Sie die Ergebnisse spüren, die Sie erzielen, wenn Sie sich Zeit nehmen. Gleiches gilt für Schallplatten.“

1 zu 1 übersetzt über Google. Klingt nicht nach "Verschlechterung" sondern, Verbesserung im gleichen System.

1

Was möchtest Du wissen?