reueessen...

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei google fand ich die Information, das sei das Essen nach einer Beerdigung. Ich kenne den Begriff nicht, aber die Sitte schon.

Es ist so gedacht, dass alle Teilnehmer des Begräbnisses sich zusammensetzen im Gedenken an den/die Verstorbene/n. Und weil das meistens mehr Leute sind als ein Haushalt verkraften könnte, geht man in ein Gasthaus.

Um nicht den Eindruck aufkommen zu lassen, man wolle etwas "feiern", ist so ein Mahl üblicherweise einfach. Es gehört halt dazu, sollte aber nicht die Hauptsache der Zusammenkunft sein.

Oft gibt es auch nur einen Nachmittagskaffe. Bei der letzten Gelegenheit, die ich erlebt habe, saßen da Verwandte zusammen, die sich sonst nicht regelmäßig sehen und unterhielten sich über die Tote und das Verhältnis, das sie zu ihr hatten. Ich fand das durchaus passend.

okay danke...

0

In anderen Gegend heißt das auch:"Das Fell versaufen." Das ist das Essen und Trinken nach einer Beerdigung, da unterhalten sich die Gäste noch über den Verblichenen. Eine schöne Tradition!

AHa, Reue-Essen. Wenn man´s richtig schreibt, würde auch Google es finden.

0

fell versaufen! das klingt aber böse

0
@Dini1

Ist nicht böse, ich kenne den Ausdruck von verschiedenen Landstrichen!

0

Was möchtest Du wissen?