Rettungswagen selbst rufen, wenn man kurz vor dem Suizid steht, darf man das?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Little Mistery,

Dir geht es momentan richtig schlecht, habe ich den Eindruck.

Gibt es einen Menschen in Deinem Umfeld, Freunde oder Verwandte, denen Du Dich anvertrauen kannst? Dann ruf sie an und sprich mit ihnen.

Ansonsten ist es ok, wenn Du den Rettungsdienst rufst. 

Ich glaube, Du hast einiges, was Du aufarbeiten solltest. Laß Dich doch vom Hausarzt an eine/n Psychologen/in überweisen, der Dir hilft, mit Deinen Schwierigkeiten klar zu kommen.

Alles Gute für Dich, 

Giwalato 

Ja, du liegst richtig.

Ich vertraue meiner Ärztin, zwangsläufig, aber sonst eigentlich niemandem mehr richtig. Ich habe ihr auch Zettel geschrieben und dann hat sie versucht mich zu erreichen, außerhalb der Sprechstundenzeit, aber das habe ich zu spät gemerkt und habe dann leider niemanden mehr erreicht. Jetzt habe ich ein total schlechtes Gewissen.

Ich bin derzeit auf der Suche nach einer neuen therapeutischen Begleitung, weil meine vorherige Therapie beendet war, aufgrund der Zeitspanne, die zuende war.

Ich habe nächsten Monat auch noch einen Termin in einer Klinik.

Vielen Dank für deine liebe Antwort.

1
@LittleMistery

Halte durch Little Mistery, du schaffst das! Dein Leben ist kostbar.

🤗 Giwalato 

2

Selbstverständlich darf mann das! Die Besatzungen dieser Rettungswagen sind dazu da Leben zu retten. Und wenn dein leben bedroht ist und sei es durch eigene Hand dann ruf an. Davon abgesehen kannst du auch vorher schon etwas machen . Es gibt in fast jeder Stadt Psychologische Beratungsstellen. Es gibt die Telefonseelsorge und die nr. gegen Kummer . Die alle können dir helfen damit es nicht erst zu einer schweren Kriese kommt. Versuch das bitte ja? 😉

Selbstverständlich. Besteht akute Gefahr, wird in jedem Fall jemand geschickt. Die Folge wird allerdings sein, dass man vorerst psychologisch betreut werden muss. 

Was möchtest Du wissen?