Rettungssanitäter werden?

2 Antworten

Von Experte RedPanther bestätigt

Rettungssanitäter ist keine anerkannte Berufsausbildung, diese ist der Notfallsanitäter.

Der Rettungssanitäter ist ein mindestens 520 Stunden umfassender theoretischer und praktischer Lehrgang, in Vollzeitform dauert er also rund dreieinhalb Monate. Die Aufteilung, die seit 2019 besteht, ist: 240 Stunden Lehrgang an einer Rettungsdienstschule, 80 Stunden in einer "geeigneten Einrichtung der Patientenversorgung", 160 Stunden im Rettungsdienst an einer genehmigten Lehrrettungswache und 40 Stunden Abschlusslehrgang mit schriftlicher und praktischer Prüfung. Die Qualifikation wird allermeist als Selbstzahler absolviert. Zur Berufsausübung bedarf es noch einer Fahrerlaubnis der Klasse C1, da moderne Rettungswagen eine zulässige Gesamtmasse von über 3.500 Kg aufweisen und der Rettungssanitäter im Bereich der Notfallrettung als zweite Person (Assistent des Notfallsanitäters) und Fahrer zum Einsatz kommt. Zugangsvoraussetzungen sind die Volljährigkeit, mindestens ein Hauptschulabschluss (nur in Bayern aufgrund der Landesverordnung mittlere Reife), gesundheitliche Eignung und keine Vorstrafen.

Der Notfallsanitäter absolviert eine dreijährige Berufsausbildung nach dem Notfallsanitätergesetz (NotSanG) und der aufgrund des NotSanG erlassenen "Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter" (NotSanAPrV), die mit einer staatlichen Prüfung aus drei schriftlichen Aufsichtsarbeiten, einer mündlichen Prüfung und vier realitätsnahen Fallbeispielen abschließt. Notfallsanitäter/innen haben umfangreiche Ausbildungszielbestimmungen in §4 NotSanG, gemäß dieser werden sie in der Notfallrettung als verantwortliche Fachpersonen auf Rettungswagen eingesetzt und wenden unter bestimmten Voraussetzungen auch heilkundliche/ invasive medizinische Maßnahmen wie Applikation (Verabreichung) von Notfallmedikamenten eigenverantwortlich an (§2a NotSanG). Die Zugangsvoraussetzungen sind weitestgehend identisch mit denen des Rettungssanitäters, schulisch ist mindestens ein mittlerer schulischer Bildungsabschluss gefordert. In der Praxis gibt es wesentlich mehr Bewerber/innen als Ausbildungsplätze, sodass diese quasi ausschließlich an Rettungssanitäter mit Berufserfahrung vergeben werden.

Mfg

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?