Rettungssanitäter Ausbildung

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bist du denn schon genommen worden? Du könntest in der Zeit ein Praktikum in diesem oder einem ähnlichen Bereich machen, oder noch besser ein Jahr warten. Ein Jahr zwischen Ausbildung und Prüfung ist verdammt lang, da vergisst man doch alles wieder.

brauch ich für das Praktikum die Prüfung und ein Führerschein ?

0
@Firefighter2009

Ein Praktikum hat den Sinn einen Beruf kennzulernen, dafür braucht man keine Prüfung. Ob du einen Führerschein benötigst, klärst du am besten mit dem Praktikumsbetrieb.

0

geh in ein krankenhaus. das kann man mit 17 machen und dann die notwendigen 400 stunden praktikum für den ra oder die 160 stunden für den rs schon mal machen.... außerdem kann man schon eine menge sinnvolles lernen, wenn man ein gutes haus erwischt und da auch mal in die anästhesie und die notaufnahme gehen kann... auf jeden fall frühzeitig melden in der klinik auf kurzfristige anfragen reagienren die meisten nicht.

Die Ausbildung zum RS dauert 520 Stunden plus etwa 250 Stunnden Praktikum. Der RS ist eine besser Ausgebildete Hilfskraft des RA. Solltest lieber diese Ausbildung machen, oder sogar zum Notfallsanitäter.

In Deutschland gibt es den Rettungssanitäter (RS) sowie den Rettungsassistenten (RA). Dieses sind die im Krankentransport und Notfallrettung am häufugsten anzutreffenden Berufsbezeichnungen wobei der RS im Sinne des Berufsausbildungsgesetztes kein Beruf ist! Die RS- Ausbildung dauert i.d.R dreieinhalb Monate, 160 Stunden Theorie, 160 Stunden, 160 Stunden Rettungswachenpraktikum sowie Abschlußprüfungen. Der RA ist eine Berufsausbildung mit mindestens 1600 Stunden Theorie und Klinika und endet in der staatlichen Prüfung zum Rettungsassistenten, danach folgt das sogenannte Anerkennungsjahr (mindestens 1600 Stunden) mit Abschlußgespräch Um die Ausbildung zum RA zu machen, muss man übrigens nicht RS sein... . Ein Führerschein ist eigentlich eine Vorraussetzung als Rettungsmitarbeiter. Wichtig ist, dass du später den großen Führerschein am besten machst (bis 7,5 t) da viele Rettungsmittel schwerer sind und mit dem kleinen Lappen nicht gefahren werden können. Mach am besten erst mal ein Orientierungspraktikum im Rettungsdienst, wobei ich aufgrund des Alters von 17 Jahren ein Problem sehe. Persönlich würde ich keinen 17 jährigen als Prakti im KTW / RTW mitnehmen, da es doch öfters mal etwas heftiger werden kann. Falls du Fragen hast, schreib mich an. Viele Grüße und viel Erfolg bei der Berufswahl...

Ihr habt mich falsch verstanden. Was ich meine, ist die Reihenfolge ...

Ersthelfer, Sanhelfer, Rettungshelfer, Rettungssanitäter, Rettungsassistent ... Notarzt ^^

Was möchtest Du wissen?