Rettungsassistent werden HILFE

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gehaltsmäßig liegen Rettungsassistenten momentan netto ca. zwischen 1200€ und 1800€. Natürlich schwanken diese Gehälter dann auch von Monat zu Monat, je nach Zuschlägen, und von Mitarbeiter zu Mitarbeiter, je nach Betriebszugehörigkeit usw.

Wie sich das Gehalt in Zukunft entwickeln wird, ist relativ unklar. Der Rettungsassistent wird ja durch den Notfallsanitäter als berufsbild abgelöst, damit wird aus einer 2-Jährigen Ausbildung eine 3-Jährige...Theoretisch müsste damit auch das Gehalt steigen, ob das passiert bezweifle ich aber mal ;)

An Aufstiegschancen, die auch finanziell einen ernsthaften Aufstieg bedeuten, gibt es ohne Zusatzqualifikation nicht wirklich was. Du kannst eine Zusatzqualifikation zum "Lehrrettungsassistenten" machen, damit bekommst du etwas mehr geld im Monat. Machst du eine Fortbildung zum Leitstellendisponenten hängt es stark von deinem Arbeitgeber ab, was das für dich finanziell heißt...AUf meiner alten Wache wollten Kollegen NICHT auf die Leitstelle, da aufgrund des anderen Schichtrythmusses sie Netto weniger gehabt hätten als wenn sie im Rettungsdienst fahren.

Machst du aber nebenher dann noch eine weitere Ausbildung (Betriebswirt z.B.) hast du die Möglichkeit z.B. Wachleiter zu werden oder "Rettungsdienstleitung" o.Ä. Da hast du auf jeden Fall einen gewissen finanziellen Aufstieg, wobei du dir auch da keine allzu großen Hoffnungen machen solltest. Ernsthaft über 2000€ Netto regelmäßig kommt man nicht wirklich als "neues" Personal im Rettungsdienst.

Also um es kurz zu halten: wenn du nicht besonders anspruchsvoll bist, kommst du mit der Kohle aus. Man kann damit leben und über die Runden kommen. Alleine eine Familie zu ernähren und ihr einen durchschnittlichen Lebenstandard zu bieten geht nicht. Endschreis Antwort trifft die Detalis im Punkt genau. Wer als Rettungsassistent kein Idealist ist und das Ganze nicht in erster Linie macht, weil ihm einfach der Job Spaß macht, wird über die Zeit unglücklich und unzufrieden werden. Sehe ich ständig, sogar bei wesentlich jüngeren Kollegen.

Lern den beruf der dir Spass macht, denn der einzigeste Beruf womit man über die runden kommt ist das Gehalt von der lieben Bundeskanzlerin.

...was auch immer die "liebe Bundeskanzlerin" damit zu tun hat.

...und im übrigen gibt es genug Berufe,die mehr verdienen als es die Bundeskanzlerin/der Bundeskanzler jemals tun wird...Möglicherweise angefangen beim Chef deiner örtlichen Sparkasse.

1

Was möchtest Du wissen?