Rett Syndrom vererbbar?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Ursache scheint in vielen Fällen eine Neumutation zu sein, so steht es in wiki:

Es handelt sich in etwa 80 bis 90 % der Fälle um dominante De-novo-Mutationen des X-Chromosoms (Neumutation der Keimbahn), die vor allem in der männlichen Keimbahn entstehen und daher hauptsächlich vom Vater an die Tochter weitergegeben werden (die Söhne erhalten vom Vater das Y-Chromosom).

https://de.wikipedia.org/wiki/Rett-Syndrom

Es kann allerdings wohl auch durch die Mutter vererbt werden, ohne, dass die Mutter erkrankt. Du weißt vielleicht, dass beim weiblichen Geschlecht eines der beiden  X-Chromosomen still gelegt wird. Dabei ist es zufällig welches X-Chromosom stillgelegt wird und kann von Zelle zu Zelle verschieden sein. Also kann das Rett-Syndrom auch über die Mutter vererbt werden und es erklärt auch, warum die Krankheit auch bei Jungen auftreten kann.

http://www.genetik-dresden.de/node/131

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackfighter12
30.05.2016, 17:20

Ja, aber wenn der Vater die Krankheit weitergibt, müsste er doch eigentlich auch an der Krankheit erkrankt sein, weil sie ja dominant ist. Eben das verstehe ich nicht :/

0

Theoretisch müssen die Eltern nicht betroffen sein und ja es wird vererbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?