Retroviren als Vektoren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Retroviren haben den Vorteil, dass sie ihre Gene ins Genom der Wirtszelle einbauen.

Das nutzt man beispielsweise für eine stabile Transfektion aus, da bei einer nicht-retroviralen Transfektion der eingeschleuste Vektor (Plasmid) irgendwann wieder verschwindet/ abgebaut wird.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyho9
11.02.2016, 13:19

Danke für deine Antwort, aber meine Frage zielte eigentlich auf etwas anderes ab: lassen wir die Möglichkeit, die DNA in ein Plasmid einzufügen außen vor. Warum sollen es ausgerechnet Retroviren sein ? Warum ausgerechnet dieser Viren Typ, der RNA hat? Warum nicht ein Virentyp der DNA hat? Die RNA muss doch, bevor sie in das Genom eingefügt wird sowieso durch Enzyme zur DNA ausgebaut werden?

0

Was möchtest Du wissen?