Retriever Welpe ausnahmsweise im Bett schlafen lassen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Hallo, 

wenn das nicht die Regel sein soll, dann lasst es. Hunde verstehen keine Inkonsequenz. Er wird die Welt nicht mehr verstehen, wenn er plötzlich nicht mehr ins Bett darf. 

Lasst ihn neben euch im Körbchen schlafen und knuddelt ihn vor und nachdem ihr schlaft. :) 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Wenn er sonst nicht im Bett schlafen soll ist es besser Du legst eine Matratze auf den Boden bei seinem Hundelager und kuschelst die nächsten Tage nächtens dort unten.

Kein Hund versteht, daß er mal ins Bett darf und dann wieder nicht!

Übrigens: Man badet keinen Welpen! Das Welpenpelzchen schützt diesen speziell vor Wärmeverlust. Diese Schutzschicht wird durch das Baden des Welpen zerstört.

Er wird möglicherweise Geschmack dran finden und häufiger zu Besuch kommen.

Ich finda da nichts Schlimmes dran, meine Hündin (30kg, 61cm) kommt jeden Morgen früh ganz unbemerkt wie ein Ninja in die Besucherritze gekrabbelt und schläft da bis wir auch mal wach werden^^ Wenn es mir oder meinem Mann nachts mal mies geht kommt sie und kuschelt sich lang wie sie ist an, sind wir wieder eingaschlafen ist ihr "Dienst" beendet und sie geht wieder ;)

Soll der Hund absolut nicht ins Bett zeige ihm erst gar nicht wie gemütlich es ist sich an euch zu schmusen denn die allermeisten Hunde lieben dieses "Kontaktliegen" und vermissen es wenn sie aus einem ihnen nicht verständlichen Grund nichtmehr dürfen.

Meine kleine Bettwanze <3 keine Lust aufzustehen. - (Tiere, Hund)
Abuterfas 19.06.2016, 22:01

Sweet :-) Irgendwie kenne ich die nächtlichen "Ninjaaktionen".

5
MiraAnui 20.06.2016, 15:51
@Abuterfas

Ach ich auch.. da können 30kg sanft wie eine Feder sein, wenn sie ins Bett wollen^^

2

Du kannst einem Hund nicht heute erlauben, im Bett zu schlafen und morgen wieder verbieten. Er würde es nicht verstehen.

Du musst Dich entscheiden.....entweder immer im Bett, oder nie im Bett !!! 

Meine dürfen mal ins bett und mal nicht. genau wie sie mal ins Wohnzimmer/Küche dürfen oder nicht.

mich stört es meist nicht wenn sie bei mir im Bett liegen. Ich hab 2 meter bett und penn alleine drin. Da stört ein hund nicht. Hab ich jedoch besuch fliegen sie raus.

Das wird von ihnen auch klaglos akzeptiert und sie pennen halt aufm Sofa oder aufm Boden.

Ne, der will dann immer rein. Aber früher oder später knicken die meisten eh ein ;)

Das Wort "ausnahmsweise" kommt im Hundewortschatz nicht vor.

Daraus folgt: ein mal erlaubt, immer erlaubt ;-)

xttenere 20.06.2016, 12:44

Konsequenz bei der Erziehung ist das A & O des Hundealphabet....sonst wird das nichts.

Entweder ja....Du darfst. Oder nein....Du darfst nicht.

0

Nein. Heute tust du ihm 'was gutes' und morgen jagst du ihn in die Ecke (mal überspitzt ausgedrückt).

Generell solltest du deinen Hund konsequent erziehen/halten. Das Hundewesen kommt am besten mit klaren Regeln klar.

Du kannst und solltest dem Hund über die Zeit beibringen, dass er nur ins Bett darf, wenn Du es möchtest. Das ist durchaus möglich und ich sehe da kein Problem.

Was er später allerdings macht, wenn Du nicht zugegen bist, steht auf einem anderen Blatt. Ich erlaube es meinem und habe kein Problem damit.

xttenere 19.06.2016, 21:57

Da wären wir schon 2 :)

3
Dilithium 19.06.2016, 22:00

Bin bei Dir. Meiner darf zum Beispiel nicht auf die Couch. Man hat ja auch mal Besuch und nicht jeder mag einen liebevollen Hundekopf auf seinem Schoß.

Das ist hundefreie Zone. Er weiß und akzeptiert das.

1
Achwasweissich 19.06.2016, 22:11
@Dilithium

Meine Dicke darf auf die Couch wenn wir allein sind, bei Besuch nicht, Sie kann das sehr gut unterscheiden und weiß auch ganz genau wen sie wie gut um den Finger wickeln kann^^ ich bin dann immer "die böse Frau die ihrem Hund nichts gönnt" hah, berechnendes kleines Scheißerle^^

2
Abuterfas 19.06.2016, 22:00

Schlimm finde ich die "entweder ganz oder gar nicht" Aussagen. Bringt man dem Hund z.B. Worte wie "hopp" und "runter" bei, hat man in keinster Weise ein Problem. Bei Abwesenheit wird die Tür zugemacht und fertig.

3
xttenere 19.06.2016, 22:11
@Abuterfas

Ich lass immer alle Türen offen. Zum schützen der Polster gibts eine Decke, und alles bleibt sauber.

Aber das muss jeder für sich selber entscheiden.

1

NEIN.Ein Hund braucht eine klare Linie.

Das Wort "Ausnahme" gibt es nicht. Ein Hund merkt sich, was er sich bei welchen Menschen erlauben darf. Bei den weniger strengen wird er dreister sein.

Erziehungsfehler kriegst Du schwer wieder raus.

@sakyra91,

wenn es die Regel sein soll, dass ein Hund nicht im Bett schlafen darf, dann darf es auch keine Ausnahme geben.

Unsere Hunde durften immer im Bett schlafen - wenn sie wollten.

Natürlich darf er! Das ist doch voll schön!

Ich halte die Feststellung, dass wenn er einmal darf es immer machen will für falsch.. Natürlich sind Regeln und klare Strukturen eine wichtige Angelegenheit. Die klare Struktur und Regel kann aber bereits auch sein, dass alleinig du der aktive Part bist. Sprich du alleine entscheidest ob der Hund ins Bett darf und du alleine auch ihn aktiv rufst. Der Hund darf eben nicht vorm Bett stehen und darum "betteln" oder sich selbst ins Bett legen. Dieses Verhalten wäre zu unterbinden. IMMER!. Der Hund verbindet so auch nicht, dass er heute etwas darf und morgen nicht mehr. 

Ob es tatsächlich so klug ist einen Hund oder Welpen im Bett schlafen zu lassen, da scheiden sich die Geister. Es gibt durchaus Hunde die allergisch auf menschliche Hautpartikel reagieren und die sind im Bett ja vermehrt. Auch andersrum ist es nicht immer hygienisch. Der Hund wälzt sich im Dreck, frisst vielleicht auch das Eine oder Andere.. Dann die Gefahr von Zecken und Flöhen etc. Ob der Welpe stubenrein ist, spielt natürlich auch eine Rolle. Auch kann es tatsächlich Probleme geben in der "Rudelposition". Was aber bei einer gesunden Bindung zwischen Halter und Hund keine Probleme geben sollte. 

Mein Hund darf nichts ins Bett. 

Achwasweissich 19.06.2016, 22:50

Ich hab es versucht, zu Anfang: Mein junger Hund durfte nur morgens ins Bett wenn ich sie gerufen hab. Das hat so etwa 2 Wochen geklappt. Danach hatte Madame begriffen das wir feste schlafen und gar nicht merken wenn sie sich einschleicht *grins*

1
xAdmiralAckbarx 19.06.2016, 23:38
@Achwasweissich

Dann sofort rauswerfen wenn man es merkt und ins Körbchen oder auf den Platz schicken.. Fertig.. Sehe da kein Problem drinne.. Wenn man natürlich nicht Konsequent ist, dann hat man den Salat

0
floppy232 20.06.2016, 07:53
@xAdmiralAckbarx

Also bist du nun auch schon beim schlafen konsequent, interessant xD Ich bin da nur konsequent am schlafen wenn ich schlafe :D

3
Achwasweissich 20.06.2016, 13:30
@xAdmiralAckbarx

Ich habe sie über 1 Jahr lang rausgeschubst wenn ich etwas bemerkt hab, mein Mann schläft aber fester also lag sie dann halt da^^ Sobald ich wieder eingeschlafen bin lag sie wieder irgendwo. Nicht jeder Hund lässt sich so leicht überzeugen etwas zu tun was er absolut nicht will. Konsequenz hin oder her, ich muss auch mal irgendwann schlafen. Seitdem sie in die Besucherritze krabbelt stört es eh nicht mehr, nur wenn sie träumt und mich damit stört stupf ich mal^^

0

Ich habe auch ein Retriver ;)

Aber tut mir leid wenn du ihn jetzt einmal im Bett schlafen lässt dann will er das immer. Auch wenn es hart ist aber wenn er strikt nicht ins Bett soll muss man das auch halten...

LG und einen schönen Abend

Wenn du ihn einmal Gewehren lässt die Grenze zu überschreiten wird er es immer wieder tuen, weil dann zu sagen, du darfst nicht mehr, versteht er das nicht. Weil er ja mal durfte ;)

Also entweder ganz oder garnicht.  

Wen er unter 1/2 Jahr ist und es nur 1 mal ist dann geht das schon aber man muss dann streng bleiben  das das nicht zu Regel wird und das ist nicht ganz leicht habe ich selber gemerkt

Nein,weil er immer wieder rein möchte. Fang sowas erst gar nicht an. Tiere gehören nichts ins Bett ,auch wenn einige dieses anders sehen...ich finde es ekelhaft....

Achwasweissich 19.06.2016, 22:04

OK, das ist deine Meinung aber ich weiß wirklich nicht was an einem normal gepflegten Haustier eklig ist. Es verliert viellecht ein paar Haare mehr als du aber sonst?^^

2
MrZurkon 19.06.2016, 22:06
@Achwasweissich

Haare, unhygienisch. Ich mag Tiere,wir haben auch wieder einen Hund,aber er hat seinen Platz ,dass weiss er und er gehört nicht ins Bett. Wenn du es so machst,bitte. Ich kriege Juckreize ,wenn ich nur daran denke.Jeder sollte es so machen wie er möchte....

0

Mein Hund darf immer in meinem Bett schlafen ;-) Klar, will er das immer. Aber stört mich ja auch nicht ...

Abuterfas 19.06.2016, 21:56

Ich frage mich, was es da negativ zu bewerten gibt...

3
Dackodil 19.06.2016, 23:29
@Abuterfas

Wo siehst du eine negative Bewertung?
Ich denke, die soll nicht mehr sichtbar sein und ich seh auch keine.

0
xttenere 20.06.2016, 12:42
@Dackodil

den Daumen runter kannst Du je nach App nicht mehr sehen.

0
Abuterfas 20.06.2016, 00:09

Laut meiner App steht es 5:1

1

Was möchtest Du wissen?