Retainer sinnvoller als lockere Zahnspange danach?

4 Antworten

Es gibt einige Fans von festen Retainern, aber ich will trotzdem nochmal die Vorteile der losen Zahnspange hervorheben:

Für mich war einer der großen Vorteile, dass noch kleine Korrekturen gemacht werden konnten, die nach dem Entfernen der festen Zahnspange erst sichtbar wurden (einzelne Zähne noch leicht bewegen etc). Mein "Zusammenbiss" hat nicht so gut gepasst, der konnte mit der losen Zahnspange noch korrigiert werden.

Was außerdem total toll ist: Wenn die Zahnspange raus ist, ist man komplett frei! Ich hätte beispielsweise eine MRT-Untersuchung einmal nicht machen lassen können, wäre der feste Retainer drin gewesen. Die lose Zahnspange konnte ich einfach dafür rausnehmen.

Aber: Das alles bringt nur was, wenn du sie auch trägst, und zwar wirklich lange (so lang die Zähne grade bleiben sollen). Ich würde dir also deutlich zur losen Zahnspange raten, wenn du sie auch trägst, und wenn nicht, würde ich zum festen Retainer raten :) Und wenn du beides bekommen kannst, nimm beides :D

Ja am liebsten beides :D Aber ich würde auch die lockere tragen, sollen ja nicht 5Jahre umsonst gewesen sein

0
@Tamiihatfragen

Ich musste nach Jahren nochmal in Behandlung, weil ich irgendwann aufgehört hab, sie zu tragen. Und irgendwie haben alle inzwischen wieder schiefe Zähne, die irgendwann aufgehört haben :\ Selbst, wenn ihr KFO das gesagt hat. Würdest du sie also wirklich wirklich lange tragen? Quasi für immer? :D

0

Klar meine Zähne sind mir wichtig. Jüngeren Leuten nervt die Spange wahrscheinlich nur, aber ich freu mich über jeden schmerz, weil ich dann weiß das sich was tut

1

Auf alle Fälle einen Retainer, um den musst du dich nicht mehr kümmern, bis er ca. fünf Jahre später wieder rauskommt. 

Meinen hat noch die Krankenkasse bezahlt. Ist aber einige Jahre her. Und die Zähne haben sich nicht mehr verschoben.

Coole Antwort von Vasektomie,

würde ich auch so sehen ... meine Kinder haben einer Retainer UND eine lose Zahnspange.

Zahnfleisch durch Retainer entzündet?

habe Mitte Februar einen neuen Retainer bekommen, der viel höher saß als der alte (mit dem ich nie Probleme hatte), weil das durch meinen tiefen Biss "nicht anders geht". vor vier Wochen hat sich das Zahnfleisch, das durch die hohe Anbringung zwischen den Schneidezähnen sehr nah am Retainer liegt, das erste Mal entzündet. ging wieder weg durch Mundspülungen; jetzt habe ich aber schon wieder das gleiche Problem. ist das gefährlich? der Kiefo wird mir sicherlich nur sagen, dass die Alternative ein Herausnehmen des Retainers ist, oder?

...zur Frage

Retainer (Zahnspange) wirklich nötig?

Ich krieg nächste Woche die feste Zahnspange ab, aber meine Eltern sind gegen den Retainer, weil es insgesamt 400 Euro kostet und die Krankenkasse davon zahlt. Und außerdem sollte ich davon noch mehr Karies kriegen. Eine lockere Spange sollte mir (laut meiner Eltern) reichen, die ich dann nachts tragen muss.

Habt ihr Erfahrung, dass sich eure Zähne ohne den Retainer zurückgebildet haben / Karies entstanden ist usw.? Oder braucht man wirklich keinen Retainer?

...zur Frage

Zahnspange Retainer ?

Also ich bekomme die Zahnspange ab aber meine Mutter glaubt ein Retainer sei nur abzocke aber ich bekomme eine lockere Zahnspange bringt die was? Oder ist ein Retainer wirklich nur abzocke also hatte schonmal einer von euch keinen Retainer

...zur Frage

Retainer oder lockere Zahnspange?

Hallo an alle, also, ich habe jetzt seid 2 Jahren eine feste Zahnspange und bekomme sie im Januar raus. Jetzt hat mich mein Kieferorthopäde gefragt, ob ich denn einen Retainer ( ein Draht hinter den Zähnen) haben möchte oder eine lockere Zahnspange für oben und unten (getrennt), damit sich die Zähne verfestigen können und nicht mehr verrutschen. Jetzt ist meine Frage, ob lieber einen Retainer nehmen soll (kostet 400 € und Krankenkasse zahlt nichts) oder lieber die lockere Spange (Krankenkasse zahlt). Beim Retainer müsste ich schließlich nicht mehr zum KFO sondern nur noch zum Zahnarzt. Bei der lockeren Spange müsste ich dann wahrscheinlich immer wieder zum Kieferorthopäden, was auch nicht weiter tragisch wäre.

Bitte helft mir, ich weiß es nicht!!! Danke schon mal im Vorraus

Nadine1311

...zur Frage

Verschieben sich die zähne trotz loser zahnspange?

Hey Ich habe vor ein paar Tagen meine feste Zahnspange die ich ca. 1 1/2 jahre hatte herausbekommen. Sie haben meine mutter und mich gefragt ob wir lieber den retainer die die krankenkasse ja nicht bezahl oder die lose zahnspange, die die krankenkasse übernimmt wollen. Meine Mutter wollte den retainer nicht und denkt er ist unnötig da es ja die lose Zahnspange gibt. Nun also meine Frage, wenn ich die lose wirklich IMMER fleißig trage wie es der Arzt vorschreibt verschieben aich meine Zähne trotzdem? Mir macht es nichts aus eine lose tragen zu müssen hauptsache sie verschieben sich nicht. Bin aber verzweifelt. Und wenn ich die lose dann zB. 2 jahre trage können sie sich doch immer noch danach verschieben? Was soll ich machen, meine mutter möchte den retainer nicht bezahlen. :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?