Retainer eingesetzt - Kosten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

oha.... das muß vorher abgeklärt sein, dass du die Kosten privat zahlen mußt... die Kieferorthopäden legen großen Wert auf die Reteiner, denn sie verhindern das die Zähne sich verändern... allerdings ist es keine Kassenleistung... Falls Du eine Rechtsschutz besitzt, würde ich um ein Beratungsgespräch ersuchen, dass ist in vielen Rechtsschutzversicherungen kostenlos mit drin.

Ich habe inzwischen mit einer Anwältin meiner Versicherung gesprochen. Sie sagte ganz klar: nicht zahlen! Ich bin dann zum Kieferorthopäden und habe ihm das gesagt, die Rechnung wurde storniert (war mir allerdings etwas unangenehm, mein Sohn ist dort seit drei Jahren Patient und muss auch weiterhin dort hin). Gruss lilo

0
@LiselotteHerz

klar war das unangenehm... aber er wird wissen, dass er das vorher zu sagen hat, dass es was kostet und keine Kassenleistung ist. Unsere Kieferorthopädin hat uns vorher teleonisch und auch schriftlich informiert. So konnten wir erst in Ruhe darüber nachdenken, ob wir diese Kosten tragen können. Wichtig ist der Retainer allemal, da stimme ich jedem Kieferorhopäden zu. Aber Gesetz ist Gesetz. Danke für die Hilfreichste Antwort.

0

Das hätte dir der Arzt natürlich im Vorraus sagen müssen. Kosten die nicht durch deine KK abgedeckt werden müssen immer vorher abgeklärt werden.

Sage deinem Arzt wie es ist, es wurde nicht gesagt und du wirst deshalb nicht zahlen. Gehe zu deinem Anwalt!

Was möchtest Du wissen?