Resturlaub in der Ausbildung vor der Prüfung?

2 Antworten

 Wenn ich sage dass er mir den auszahlen soll, falls das rechtlich möglich ist, dann kann ich Monate auf das Geld warten.

Egal ob Du Deinem Chef sagst, dass Du den Urlaub ausgezahlt haben willst oder nicht, wenn Du den Betrieb verlässt und den Urlaub vorher nicht mehr nehmen kannst, ist Dein Arbeitgeber nach § 7 Abs. 4 Bundesurlaubsgesetz verpflichtet, den Urlaub auszuzahlen. Aussuchen kann er sich das nicht, er muss.

 Dazu kommen noch übet 100 Überstunden aber die sind mir egal, weil ich einfach nur noch weg möchte von dem chef

Das sollte dir nicht egal sein, auch die Überstunden müssen ausgezahlt werden. Dass Du darauf nicht bestehst, sagst Du Deinem Chef nicht, der freut sich dann nur, dass er auf Kosten eines Azubis gespart hat und das ist nicht in Ordnung.

Wenn ich ihm die Überstunden sage und schriftlich vorzeige, glaubt er mir nicht

0
@Elektroguy

Hast Du keinen Nachweis über die Überstunden (Arbeits-/Schicht-/Dienstplan, Zeitkonto etc.)?

0

Nein, ich habe nur alle mitgeschrieben in ein extra buch

Keine Unterschrift vorhanden vom chef

0
@Elektroguy

Schade. Wenn Du keine Zeugen für die Überstunden hast und keine Belege/Beweise, wird das wohl schwierig werden.

Auf alle Fälle muss aber der Urlaub ausgezahlt werden, wenn Du keinen Freizeitausgleich mehr bekommst. Wobei Dein Chef Dir diesen geben müsste, es sei denn, er könnte beweisen, dass ohne Dich dem Betrieb erheblicher Schaden zugefügt wird und das wird wohl nicht der Fall sein.

0

Das Gesetz unterscheidet Ihren Anspruch auf Resturlaub nämlich je
nachdem, ob Sie in der ersten oder zweiten Hälfte des Jahres den
Arbeitgeber wechseln. Bei einer Kündigung
vor dem 30. Juni haben Sie bei Ihrem alten Arbeitgeber einen anteiligen
Urlaubsanspruch in Höhe von 1/12 des Jahresurlaubs für jeden Monat, den
Sie im Unternehmen beschäftigt waren. Das bedeutet, dass Ihnen Ihr
ehemaliger Arbeitgeber die noch ausstehenden Urlaubstage auszahlen muss.
Ihren restlichen Jahresurlaub können Sie dann beim neuen Arbeitgeber
geltend machen. Bei diesem haben Sie nämlich ebenfalls Anspruch auf 1/12
des Jahresurlaubs für jeden vollen Monat in seinem Unternehmen.
Allerdings besitzen Sie keinen Doppelanspruch. Haben Sie bei Ihrem alten
Arbeitgeber also bereits alle Urlaubstage für das Jahr abgegolten,
stehen Ihnen bei Ihrem neuen Arbeitgeber keine Urlaubsansprüche mehr zu.
Es sei denn, Sie treffen im Arbeitsvertrag abweichende Vereinbarungen.

Was ist, wenn er das nicht macht? Er zahlt des wahrscheinlich nicht aus.

0

Anrechnung von Überstunden auf ALG 1?

Mein Arbeitsvertrag endet bald, würden meine Überstunden auf mein Alg1 angerechnet werden, sofern ich mir die auszahlen lasse??

...zur Frage

Kündigungsfrist bei auslaufenden Arbeitsvertrag

Wann muss ich den Arbeitgeber informieren dass ich meinen auslaufenden Arbeitsvertrag nicht verlängern will und was passiert mit dem Resturlaub und dem Überstunden. Kann man die auszahlen lassen oder muss man abfeiern?

...zur Frage

Überstunden nicht bezahlt aber "Abfeiern" nicht möglich

Hallo. Das mein Chef überstunden nicht zwingend bezahlen muss, ist mir ja bewusst. Jedoch muss er mir für jede Überstunde, eine "Stunde" frei geben.

Doch wenn die Arbeit nicht erledigt wird, da man ja die Überstunden abfeiert folgt das Resultat ziemlich schnell: Die Arbeit bleibt liegen und ich muss Überstunden machen um die Arbeit zu erledigen.

Heißt: Ich mach überstunden, die ich weder bezahlt bekomme, noch abfeiern kann..

Ist das erlaubt oder muss mein Chef mir die Überstunden auszahlen?

...zur Frage

Überstunden im Voraus abfeiern?

Hallo,

ich habe im August meine Ausbildung angefangen. In den ersten Monaten kam es einige Male vor, dass mich der Chef 30 - 45 min. eher Feierabend machen lies, da dann nicht mehr viel zu tun war.

Nun bin ich aber in einer anderen Abteilung, in der so viel zu tun ist, dass ich jeden Tag 1-2 Überstunden machen muss. Ich wollte diese abfeiern, der Chef meinte aber, dass es nicht geht, da ich zu Anfang früher Feierabend machen durfte.

Ist diese Aussage vom Chef nun korrekt, oder habe ich ein Anrecht darauf, die Stunden abzufeiern? Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?