Resturlaub im Öffentlichen Dienst bei Kündigung

3 Antworten

Zunächst mal wird ein Urlaubsanspruch weder auf- noch abgerundet. Wenn dir noch ein halber Tag zusteht, muss du eben auch einen halben Tag Urlaub nehmen. Was den Resturlaub angeht: Wenn sowohl dein alter als auch dein neuer Arbeitgeber nach TvÖD bezahlen, kannst du, meines Wissens, den Resturlaub auch mit zum neuen Arbeitgeber nehmen.

Vielleicht muss ich meine Fragen genauer formulieren: 1. Ist der Jahresurlaubsanspruch nun 30 Tage? 2. 30/12x9 = 22,5 sind das tatsächlich 22 1/2 Urlaubstage? 3. Ich habe vor Bewerbung schon meinen Jahresurlaub eingetragen und habe vom 01.09. bis 19.09.2014 Urlaub beantragt - und gebucht. Jetzt kam aber die neue Stelle und jetzt sollte ich die genaue Berechnung des Urlaubs wissen.

0

Hallo Blauspatz, da bei Dir der TVöD gilt (steht zwar nicht im Sachverhalt, ist aber wohl anzunehmen), gilt: Ab dem Urlaubsjahr 2014 hast Du Anspruch auf 30 Arbeitstage im Kalenderjahr (5-Tage-Woche unterstellt). Bei Ausscheiden gilt § 26 Abs. 2 Buchst. b TVöD: 30/12*9 = 22,5 Arbeitstage. Die Vorschrift regelt auch "§ 5 Bundesurlaubsgesetz bleibt unberührt." In § 5 Abs. 2 BUrlG ist geregelt, dass bei mindestens 0,5 aufgerundet wird. Also: 23 Urlaubstage.

Hier der Link zum TVöD: http://www.vka.de/site/home/vka/tarifvertraege__texte/

Vielen Dank martinrosenheim, für Deine detaillierte und aussagekräftige Antwort - Du hast bestätigt, was ich auch raus gelesen hatte. Allerdings war ich mir nicht sicher.

0

Hallo,

Personalrat fragen !

gruß

Der Personalratsvorsitzende - der einigermaßen bewandert mit Arbeitsrecht ist, ist diese und nächste Woche nicht im Haus und die anderen PR-Mitglieder haben soviel Ahnung wie ich von Arbeitsrecht! Außerdem möchte ich nicht, dass die Kündigung jetzt schon von den Dächern gepfiffen wird. Und Stillschweigen findet hier nicht statt!

0

Urlaub gegen meinen Willen auszahlen?

Hallo zusammen,

ich bin seit 3,5 Jahren fest in einem Hotel angestellt. Aus dem letzten Jahr habe ich noch 18 Tage Resturlaub. Jetzt naht der 31.03., ab dem laut Bundesurlaubsgesetz der Resturlaub verfallen kann, was bei uns aber noch nie gemacht wurde. Die Urlaubstage wurden immer weiter fortgeschrieben. Ich würde meine Resturlaubstage gern nehmen, habe allerdings keine Vertretung, und mein Chef sieht es daher auch nicht ein, ihn mir zu genehmigen. Stattdessen will er ihn mir lieber auszahlen, was ich aber nicht möchte. Er droht damit, dass der Urlaub sonst sowieso verfallen würde.

Jetzt die Frage: Darf er es trotzdem? Wie kann ich mich dagegen wehren?

Vielen Dank für einen Hinweis!

...zur Frage

Berufspraktikum Erzieherin Urlaub?

Hallo :)

Ich mache zurzeit mein Berufspraktikum zur Erzieherin in einer integrativen Kindertagesstätte. Ich weiß jetzt nicht ob das ne Rolle spielt aber ich mache die Ausbildung in Bayern :D Auf jeden Fall komme ich jetzt zu meiner Frage.

Und zwar steht in meinem Vertrag, dass mir 24 Urlaubstage zustehen. Ich habe einige in meiner Klasse gefragt, wie viel ihnen zusteht und sie hatten alle zwischen 26-29 Urlaubstage. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich zu wenig habe, denn mir ist aufgefallen, dass wir in der Kita 24 Schließtage haben, das heißt, ich kann außerhalb der Schließtage keinen Urlaub nehmen. Im Sommer haben wir die 2. und 3. Woche geschlossen, das bedeutet ich müsste noch extra für die 4. Woche zur Arbeit gehen und dann endet mein Vertrag, weil der geht ja bis zum 31. August und das ist meiner Meinung nach sinnlos, weil man sich ja von allen schon vor den Ferien verabschiedet. Wenn ich in der Woche frei haben möchte, dann bräuchte ich 39 Überstunden und die werde ich auf keinen Fall zusammenbringen, zumal ich auch gerne mal unter der Woche bei dringenden Anliegen früher gehen wollen würde. Dazu kommt, dass der Arbeitgeber schon die SPS-Praktikanten mit dem Urlaub beschissen hat, da diese sogar weniger wie ich hatten. Sie haben sich an die Schule gewandt und die hat das mit dem Arbeitgeber geregelt, sodass ihnen jetzt 29 Urlaubstage zustehen.

Lange Rede kurzer Sinn, wer weiß wie viele Urlaubstage mir gesetzlich zustehen würden?

Ich bin sehr dankbar über Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?