Restschuldbefreiung bekomme ich trotzdem mein Geld?

2 Antworten

Die Restschuldbefreiung (Dein Schuldner ist wohl eine Privatperson) wird dem Schuldner nicht für vorsätzlich begangenene Straftaten gewährt, siehe diesen Artikel:

http://www.schuldnerhilfe-direkt.de/deliktische-forderungen/

Ob Du weiterhin klagen mußt, kann ich nicht sagen, dazu müßtest Du Deinen Anwalt befragen. Die Bestrafung deckt nicht Deine Forderungen ab, sowas muß man -leider- immer zivilrechtlich einfordern, d.h. Mahnbescheid und dann Klage, wenn dem Mahnbescheid widersprochen wird (was die Schlauberger natürlich auch tun).

Leider mußt Du davon ausgehen, daß sich der Pfiffikus bis ans Ende seiner Tage hinter Hartz IV und einem P-Konto verstecken wird, sodaß Du vermutlich die 30 Jahre, die ein Titel gilt, wirst voll "ausschöpfen" müssen.

Jo er versteckt sich nicht nur, er macht es sich ja quasi im sozialsystem gemütlich, harz 4 ist ja soooo erstrebenswert....und all die tollen p-konto vorteile....*sarkasmus aus*

... Wenn jemand sein leben lang harz4 und p-konto hat ist dies auch bereits eine ganz schöne Strafe, aber das wird jemand der noch nie von SGB II Leben wusste und den Ämterirrsinn mitgemacht hat, nie erfahren...

(Was nicht bedeutet das ich Straftaten gutheiße, ganz im Gegenteil)

0

ja bekommst du ist doch logisch

Wie hoch ist die Chance beim Wiederruf forderungsanmeldung im insolvenzverfahren?

Bin in seit 2 Monaten in der Insolvenz.. jetzt erreichte mich ein Brief das einer der Gläubiger Forderungen anmeldet das sie nach den 5 Jahren weiter vollstreckt werden können.
Dort steht: die angemeldete Forderung soll von der Restschuldbefreiung gem. inso 302 aus folgendem Grund ausgenommen werden: Grund = vorsätzlich begangenen unerlaubten Handlung.

Bei dem Gläubiger geht es um meinen alten Vermieter bei dem ich mietschulden habe.
Fällt so etwas unter so einem Punkt ?
Und komme ich mit einem wiederspruch überhaupt durch ?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Zession und Bürgschaft?

Ich komme durcheinander zwischen einer Zession und eine Bürgschaft :(
Zession: - Der Kreditnehmer hat Forderungen gegenüber den Drittschuldner.

Bürgschaft: - Eine Bürgschaft ist ein Vertrag , durch den sich der Bürge verpflichtet, den Gläubiger für die Erfüllung der Verbindlicheit des Schuldners einzustehen.

Beider haben ein Drittschuldner oder??? oder ist eine zession nur forderungen :( :/

...zur Frage

Habe Briefe vom AG über meine Insolvenz erhalten, - Verständnisproblem

Hallo ich habe heute 3 Briefe vom AG erhalten. So wie ich das verstanden habe, gibt es keinen Gläubiger mehr, der Forderungen von mir beansprucht und ich bin somit Schuldenfrei, liege ich das richtig?? Musss ich jetzt auch nicht mehr ans meinen Insolvenzverwalter die Rate zahlen? Brief 1 : Das Insolvenzverfahren über das Vermögen des, ist am 18.04.2013 gemäß § 200 InsO aufgehoben worden. Eine Schlussverteilung konnte mangels unbedingt festgestellter Forderungen nicht vollzogen werden

Brief 2

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen des ist dem Schuldner durch Beschluss vom 30.01.2013 die Restschuldbefreiung rechtskräftig angekündigt. Ihm wird Restschuldbefreiung erteilt werden, wenn er während der Laufzeit der Abtretungserklärung (Wohlverhaltensperiode) die Obliegenheiten gemäß § 295 Insolvenzordnung (InsO) erfüllt und die Restschuldbefreiung nicht zuvor nach §§ 296 ff. InsO versagt wird. Die Wohlverhaltensperiode beträgt sechs Jahre, beginnend mit der Verfahrenseröffnung am 08.09.2011.

Die pfändbaren Forderungen des Schuldners auf Bezüge aus einem Dienstverhältnis oder an deren Stelle tretende laufende Bezüge gehen nach Maßgabe der Abtretungserklärung auf die Treuhänderin über.

Brief 3 In dem Restschuldbefreiungsverfahren von .... ist dem Schuldner vorzeitig Restschuldbefreiung erteilt worden Wer kann helfen und kennt sich mit dem Amtsdeutsch wirklich aus??.

...zur Frage

Forderung nicht angemeldet - Versagung von Restschuldbefreiung trotzdem beantragen?

Hallo,

es bestehen Unterhaltsschulden. Der entsprechende Gläubiger wurde auch angeschrieben. Jedoch hat er sich entschieden die Forderung nicht zur Tabelle anzumelden, da er der Meinung war, da die Schulden aus einer unerlaubten Handlung herrühren, würden sie eh nicht in die Insolvenzmasse fließen. Die Inso wurde im April 2015 eröffnet. Seitdem sind neue Unterhaltsschulden entstanden. Der Gläubiger hat gerade einen PfüB nach § 850 d beantragt und will in den Vorrechtsbereich pfänden. Soweit so klar. Ist es ihm möglich, obwohl er nicht "angemeldet" ist als Gläubiger, einen Antrag an das Insolvenzgericht zu stellen, nach dem der Schuldner keine Restschuldbefreiung erlangt für die Unterhaltsschulden?

LG

...zur Frage

Insolvenz verkürzen, wenn nicht alle Gläubiger Forderungen anmelden

Es gibt keine Frist (zumindest finde ich keine), in der Gläubiger ihre Forderungen geltend machen müssen. Wenn also ein Gläubiger nicht auf die Anmeldungaufforderungen des Insoverwalters reagiert, kann er seine Forderungen auch noch nach Jahren - zumindest solange das Verfahren läuft - anmelden. Ist das soweit richtig?

Was nun, wenn man nach drei Jahren eine verkürzte Insolvenz beantragt, weil man ein Drittel der zur Tabelle angemeldeten Schulden plus Verfahrenskosten bezahlen kann? Kann man dann die Insolvenz nach drei Jahren beenden und der Gläubiger, der nicht angemeldet hat, schaut in die Röhre?

...zur Frage

Gläubiger, die ihre Forderung nicht angemeldet haben

Hallo, die Gläubiger, die beim Insolvenzantrag vom Schuldner angegeben wurden, haben nicht alle ihre Forderung angemeldet. Ist es richtig, dass die Erteilung der Restschuldbefreiung auch gegen diejenigen Gläubiger wirkt, die ihre Forderungen nicht angemeldet haben. Und was hat es mit dieser Aussage auf sich: Insolvenzgläubiger, die ihre Forderung nicht angemeldet haben, bleiben Gläubiger mit allen Vollstreckungsbeschränkungen, aber einer Quote von 0 %. In der Praxis melden insbesondere bei etwas älteren Forderungen etwa 50 % der Gläubiger ihre Forderung nicht an, weil sie den damit verbundenen Aufwand scheuen. Was heisst Vollstreckungsbeschränkung? Vielen Dank im voraus für mögliche Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?