Restauranteröffnung kosten, etc.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich bin selber seit 17 Jahren selbständiger Gastwirt, habe schon öfters mit Kollegen ein Restaurant eröffnet, und dann meist an diese abgegeben. So kann ich sagen, daß die Kosten ganz unterschiedlich sind. Einmal haben wir eine Kantine gemacht, die war von der Polizei und kompett eingerichtet, somit keine Kosten. Jedoch war damit kein Geld zu verdienen, da wir die Essen zum vorgegebenen Preis abgeben mussten. gleichzeitig haben wir ein Cafe in einem Museum eröffnet, da musste das INventar übernommen werden, hat 50.000 DM gekostet. Für Konzession usw. braucht man nochmal ca. 1500 € pro Inhaber. Dabei ist es wichtig, daß jeder Teilhaber diese hat, falls einer aussteigt, kann der andere problemlos weitermachen. Dann muß man natürlich Ware Kaufen Ca. 2-3 tausend € und am Anfang die Werbetrommel kräftig rühren, hierbei bekommt man unterstützung von den Lieferanten. auf keinen Fall sollte man sich Geld von einer Brauerei geben lassen, die holen sich das mit überhöhten Bierpreisen zigfach zurück!

Vielen dank für die Antwort, das hat mir sehr weiter geholfen, und die DaHoGa ist mir ebenfalls ein begriff, das sie aber Seminare anbieten wusste ich nicht! Ich werde mich direkt mal erkundigen.

Vielen dank nochmal und schönen Tag noch !

0

Hallo Helmi! Auch ich bin im Moment drann ein Lokal zu eröffnen und bin über deine Informationen sehr angetan. Ich stecke noch in den Kinderschuhe was diese Sache betrifft, weiß aber ich muß das unbedingt machen. Gruß

0

noch was: es gibt bei dem Hotel- und Gaststätten Verband DeHoGa für Existenzgründer Seminare! Wenn Ihr gar keine Ahnung habt solltet Ihr das vielleicht machen, lohnt sich auf jeden Fall!

diese Frage ist zu wichtig um hier auf zu antworten. Es gibt Büro wo man sowas ausrechnen lassen kann. Habe ich mal machen lassen und das Geschäfft sein lassen.

wir sind 2 Jungköche und 1 hauswirtschafter und hatten uns in den Kopf gesetzt mal ein Restaurant zu eröffnen. Da es uns einfach auf die Zwiebel geht wie die Chefs mit uns umgehen teilweise, wollen wir es besser machen. Sei dein eigener chef, ist das motto ;)

0

Was möchtest Du wissen?