Ressourcenschonend Android programmierne?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

private String strId;

Der Schritt heißt Deklaration, nicht Initialisierung. Und den Datentyp im Namen zu codieren ist in Java ebenfalls nicht üblich.

Ob du Deklaration und Initialisierung zusammen durchführst oder trennst, macht in Java performance-technisch keinen Unterschied. Manchmal muss man sie aber trennen, wenn man den Scope einer Variable vergrößern möchte.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thomaszZz, Software Engineer bei gutefrage
10.08.2016, 00:02

Habe deine Frage aber vermutlich auch bisschen missverstanden; wenn du diesen Wert nur einmal lokal benötigst, ergibt es durchaus Sinn, diesen nur lokal und nicht in einer Objektvariable zu speichern. Denn in Variante 2 kann der Speicher am Ende des Methoden-Scopes vom GC ggf. wieder freigegeben werden, während bei Variante 1 dies erst passieren wird, wenn das Activity-Objekt einkassiert wird.

0

Das ist egal, der Compiler optimiert das eh ohne Ende...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist egal. Der Ressourcenverbrauch ist nahezu gleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?